Zwergbirne ‘Williams’ - Bäume

Pyrus communis ‘Williams’
Zwergbirne ‘Williams’
Die Zwergbirne (Pyrus communis 'Williams') ist eine kompakt wachsende Birnbaumsorte. Saftige Birnen, fest und herrlich im Geschmack. Im Blumentopf oder Pflanzkasten ist die Zwergbirne auch ein hübscher Obstbaum für die Terrasse.
Lieferhöhe 80-100 cm.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Graben Sie für Pyrus communis 'Williams' ein geräumiges Pflanzloch und lockern Sie den Boden gut auf. Setzen Sie den Ballen der Zwergbirne in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Ballens sollte eben etwas unter der Erdoberfläche  liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken Sie sie kräftig an. Geben Sie nach dem Pflanzen gleich Wasser. Diese Zwerbirne wächst am besten an einem sonnigen Platz in lockerem, nahrhaften Boden.
    Die Zwergbirne im Topf
    Die Zwergform von Pyrus communis 'Williams' gedeiht ausgezeichnet in einem großen Blumentopf oder Terrassenkübel. Der Baum nimmt wegen seinem kompakten Wuchs wenig Platz ein aber gibt doch genau so große große Früchte wie ein normaler Obstbaum. Stellen Sie die Zwergbirne an einen geschützten und sonnigen Platz. Sie können einen Mini-Obstgarten einrichten, indem Sie Töpfe mit Zwergbirne, Zwergapfel, Zwergpfirsich, Zwergkirsche und Zwergaprikose zusammen auf Ihre Terrasse oder Ihren Balkon stellen.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Pyrus communis 'Williams' ist ein einfach zu züchtender Obstbaum. Geben Sie dem kleinen Birnbaum regelmäßig Wasser. Wächst Ihre Zwergbirne im Topf? Lassen Sie dann den Wurzelballen nie austrocknen. Bakker empfiehlt, im frühen Frühjahr etwas gemischten organischen Dünger zu geben. Bringen Sie unter dem Baum eine Mulchschicht aus Kompost an (Stamm frei lassen).
    Die Zwergbirne schneiden
    Bei der Zwergbirne bilden sich sogenannte Sporne, an denen die Früchte wachsen. Das sind kurze, stark verzweigte Seitenäste. Deren Wachstum können Sie stimulieren. Schneiden Sie (nicht bei Frost) dazu alle Seitenäste, die aus den Haupttrieben entspringen, zurück bis auf 3-6 Knospen. An diesen kurzen Seitenzweigen wachsen dann die Früchte. Erscheinen nach der Fruchtbildung noch Blüten? Schneiden Sie die dann ab. Lassen Sie höchstens zwei Birnen in einem Bündel und entfernen Sie ein Zuviel an Früchten.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Die Zwergbirne ist ein kompakt wachsender kleiner Obstbaum, der nur ganz langsam wächst. Pyrus communis 'Williams' nimmt also nicht zu viel Platz ein. Pflanzen Sie in der Nähe von Pyrus communis 'Williams'  eine andere Birnensorte zur Bestäubung. Dann sind Ihnen Früchte sicher. Die Früchte der Zwergbirne können Sie im September-Oktober pflücken, je nach Wetter. Sie können die herrlich saftigen Birnen gleich essen oder noch eine Zeit lang an einem kühlen Ort aufbewahren.
    Mehr anzeigen