Zitronenbäumchen ‘Tipico Toscano’ - Bäume

Citrus limon ‘Tipico Toscano’
Zitronenbäumchen ‘Tipico Toscano’

Herrlich duftende Blüten!

Das Zitronenbäumchen ist eine wunderschöne Zierpflanze mit herrlich duftenden Blüten. Geben Sie ihm einen sonnigen Platz und erfreuen Sie sich an Ihrem Zitronenbäumchen im eigenen Garten. Die Blüten des Zitronenbäumchens verbreiten einen herrlichenüßen Duft. Die cremeweißen Blüten erscheinen im Frühjahr in großer Anzahl. Nach zwei bis drei Jahren erscheinen im Spätsommer essbare Früchte an Ihrem Zitronenbäumchen. Wir liefern eine starke Sorte. Profitieren Sie von diesem Angebot und ernten Sie buchstäblich die Früchte!
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Das Zitronenbäumchen kommt am besten als Kübelpflanze zur Geltung. Verwenden Sie einen großen Blumenkübel oder Pflanzkasten mit Löchern im Boden. Bedecken Sie den Boden mit Tonscherben oder einer Schicht Hydrokörner. Geben Sie eine Schicht Blumenerde in den Blumenkübel und setzen Sie den Wurzelballen des Zitronenbäumchens in der richtigen Höhe hinein. Füllen Sie mit Blumenerde auf und drücken Sie sie fest an. Geben Sie Ihrem Obstbäumchen gleich nach dem Pflanzen viel Wasser. Citrus sinensis wächst gern an einem sonnigen, geschützten Platz.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Schneiden der Citrus sinensis ist nicht unbedingt notwendig. Schneiden Sie eventuell zu lange Zweige im Februar zur Hälfte zurück und entfernen Sie sich kreuzende Zweige. Geben Sie im Sommer regelmäßig Wasser, vorzugsweise Regenwasser. Der Wurzelballen darf nicht zu nass werden. Wenn Sie monatlich Pflanzendünger in das Gießwasser geben, sorgen Sie für ein gutes Wachstum des Zitronenbäumchens.
    Diese Kübelpflanzen können in 10 Jahren bis zu 2 m hoch wachsen. Sie können sie natürlich schneiden, wenn das Bäumchen zu hoch wird.
    Zitronenbäumchen überwintern
    Die wintergrüne Kübelpflanze Citrus sinensis ist nicht winterhart. Das Zitronenbäumchen kann bei ca. 5ºC in einem luftigen und hellen Raum überwintern. Geben Sie dabei einmal monatlich Wasser. Der Wurzelballen darf recht trocken sein, sollte jedoch nicht ganz austrocknen.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Die vielen Citrus-Sorten, die kultiviert werden, produzieren herrliche Früchte, die manchmal etwas sauer sein können. Sie enthalten jedoch viel Vitamin C. Viele Sorten wie Orangen, Mandarinen und Kumquats finden die meisten sehr lecker. Andere Sorten wie Zitronen oder Limonen sind weltweit vor allem beliebt für die Verwendung in diversen Gerichten. Dies gilt auch für Zitronenschalen, die geraspelt vielen Gerichten hinzugefügt werden. Manchmal werden diese gezuckert. Manchmal werden sogar die Blätter verwendet (Thailändische Küche). Die Blätter von Kumquats sind bei Menschen aus Nord-Ost-Afrika sogar noch beliebter als die Früchte.
    Die diversen Früchte werden in Erfrischungsgetränken verwendet, die reifen Früchte mit orangem Fruchtfleisch werden auch gern frisch gegessen! Sie schmecken herrlich und haben einen kennzeichnenden Duft. Dieser Duft entsteht auch, wenn man das Blatt leicht reibt.
    Citrus gehört zur Familie der Rautengewächse (Rutaceae).
    Geschichte
    Die Überwinterung von Kübelpflanzen in gemäßigten Klimazonen fand früher vor allem bei großen Landhäusern statt. Dazu wurde von den Eigentümern ein spezielles Gebäude errichtet. Dieses Gebäude wurde genannt nach der Apfelsine: Orangerie.
    Auch Zitronen werden schon seit Jahrhunderten in Europa gezüchtet, vor allem in Gewächshäusern und Orangerien.
     
    Mehr anzeigen