Wundklee - Pflanze

Anthyllis coccinea 
Wundklee
Hübsche Pflanzen mit sehr auffallend gefärbten kleinen Blüten, die sich den ganzen Sommer über zeigen! Perfekt für das sonnige Beet oder den Steingarten aber der orange Wundklee kann auch gut in einen Topf. Diese Pflanzen (Anthyllis coccinea) sind von alters her ein Mittel gegen schlecht heilende Wunden und Hautprobleme. Wundklee kann auch in Gerichten verwendet werden. Diese Pflanze ist gut seewindbeständig und gedeiht auch gut in kargem Boden.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Anthyllis coccinea ist eine blattverlierende Staude, die gut im Gartenboden gedeiht  aber auch in einem Blumentopf oder Balkonkasten. Wählen Sie einen Platz mit gut durchlässigem sandigem Boden aus, beispielsweise im Steingarten. Setzen Sie etwas Kompost zu, um die Erde zu verbessern. Graben Sie ein geräumiges Pflanzloch und lockern den Boden gut auf. Setzen Sie den Wurzelballen von Anthyllis coccinea in die richtige Höhe. Die Oberseite des Ballens sollte knapp unter der Erdoberfläche liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken sie kräftig an. Geben Sie nach dem Pflanzen gleich Wasser. Anthyllis gedeiht gut an einem Platz in der vollen Sonne.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Geben Sie Anthyllis coccinea mäßig Wasser, aber lassen Sie die Erde um die Wurzeln herum nicht austrocknen. Die Erde kann ruhig eher etwas trocken sein, vor allem im Winter. Verblühte Blütenstängel können Sie regelmäßig entfernen, um eine gute zweite Blüte zu fördern. Im Frühjahr können Sie etwas unschön gewordene Blätter abschneiden.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Die sehr reich blühende Anthyllis coccinea ist ein wahrer Blickfang als Beetumrandung.  Auch wunderschön in einem Blumentopf, Trog oder im Steingarten.

    Diese Pflanze ist beständig gegen Seewind und liebt etwas kalkreichen Boden.

    Anthyllis ist ein Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Wie die anderen Hülsenfrüchtler mit Hilfe von speziellen Bodenbakterien hält sie Stickstoff im Boden fest. Sie kommt in der Natur daher auch in kargem Boden vor und 'sorgt' für Ihren eigenen Dünger. Auch im Schmetterlingsgarten darf diese Pflanze nicht fehlen! Sie zieht von nah und fern Schmetterlinge an!
    Wundklee ist essbar
    Anthyllis coccinea wird auch 'Wundklee' genannt. Wundklee wurde früher der Überlieferung nach gebraucht als wundheilendes Kraut, was seinen Namen erklärt. Wundklee hat tatsächlich gute Eigenschaften. Er soll blutreinigend sein und gegen schlecht heilende Wunden und bei Hautproblemen wirken.

    Das Kraut kann man ebenso in der Küche verwenden. Die Blätter kann man in Suppen, Fleischgerichten und zu Bohnen gebrauchen. Von den bunten Kleeblüten kann man Tee aufsetzen oder sie in Salaten und Desserts verwenden, was dem Gericht einen hübschen farbenfrohen Akzent verleiht.
    Mehr anzeigen