Wiesenraute - Pflanze

Thalictrum rochebrunianum 
Wiesenraute
Die Wiesenraute (Thalictrum rochebrunianum) ist ein reicher Sommerblüher. Die rosa Blüten werden von kräftigen und verzweigten Stängeln getragen. Thalictrum ist eine tolle Pflanze als Solitär an einem Zaun. Auch unter Sträuchern und Bäumen kommt diese Pflanze ausgezeichnet zur Geltung.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Thalictrum rochebrunianum können Sie gleich nach Erhalt in den Gartenboden pflanzen. Nehmen Sie eine Gartenschaufel, um ein geräumiges Pflanzloch zu graben. Lockern Sie damit den Boden gut auf. Verbessern Sie arme Gartenerde, indem Sie Kompost unter mischen. Setzen Sie den Wurzelballen der Wiesenraute in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Ballens sollte eben etwas unter der Erdoberfläche liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken sie kräftig an. Geben Sie nach dem Pflanzen gleich Wasser. Thalictrum rochebrunianum wächst und blüht gut an einem Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten in lockerem, humusreichem und feuchtem Boden.
    Thalictrum rochebrunianum kombinieren
    Wegen der lockeren Wuchsweise ist Thalictrum rochebrunianum eine ideale Beetpflanze. Diese Wiesenraute können Sie sogar etwas weiter vorne im Beet platzieren. Dank der transparenten Blumenstängel kann man noch gut sehen, was hinter der Wiesenraute wächst. Setzen Sie Thalictrum rochebrunianum  beispielsweise vor den Rittersporn (Delphinium) oder Phlox (Phlox paniculata). Auch sehr gelungen als Solitär zwischen niedrigeren Pflanzen wie Ziest (Stachys officinalis 'Rosea') und der Sterndolde.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Thalictrum rochebrunianum ist eine ideale Gartenpflanze, die jahrelang an dem selben Platz blühen kann. Sorgen Sie dafür, dass die Erde um die Wurzeln herum nicht austrocknet. Schneiden Sie verblühte Blumenstängel ab, um eine gute Wiederblüte zu fördern. Vor dem Winter sterben die oberirdischen Stängel ab. Decken Sie die Pflanzen im Winter mit einer Schicht Laub ab. Geben Sie im frühen Frühjahr eine Schicht Kompost. Schneiden Sie im Frühjahr alle Blätter ab. Schon bald kommen wieder neue Triebe aus dem Boden hervor.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Thalictrum rochebrunianum ist eine der schönsten Sorte der Wiesenrauten. Die kleinen rosa Blüten sitzen in locker verzweigten Rispen. Aus jeder Blüte ragt ein auffallendes Büschel gelber Staubfäden. Die dicken Stängel sind violett getönt und die Blätter sind blau-grün. Eine charakteristische Beetpflanze!
    Mehr anzeigen