Weiße Vogelblume - Blumenzwiebeln

Habenaria radiata 
Weiße Vogelblume

Eine strahlende Schönheit!

Diese außergewöhnliche, aus Ost-Asien stammende weiße Vogelblume (Habenaria radiata) gehört zur Familie der Orchideen und das ist auch gut zu sehen. Die Habenaria radiata blüht den ganzen Sommer über und bildet zwei bis drei prächtige, perlweiße Blüten pro Knolle. Die weiße Vogelblume ist gut für draußen in einem lockerem Boden geeignet. Während des Wachstums reichlich gießen. Und im Winter vor Frost schützen.
Mehr anzeigen
4-6 Werktage
Mehr Informationen
€ 17,75
€ 19,98  

*Preise inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten `Mehr Informationen

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Sie können die Habenaria radiata im Frühjahr in Blumentöpfe, Balkonkästen oder in die Gartenerde pflanzen. Möchten Sie die weiße Vogelblume als Topfpflanze verwenden? Nehmen Sie dann einen Blumentopf mit Löchern im Boden. Bedecken Sie den Boden mit Tonscherben oder einer Lage Hydrokörner. Verbessern Sie die Blumenerde, indem Sie etwas groben Sand und Moos untermischen. Sie können auch Perlite mit etwas Sphagnum als Blumenerde verwenden. Pflanzen Sie die Knollen nur 1 cm tief (Oberseite). Der Pflanzabstand ist ca. 10 cm. Füllen Sie mit Erde auf und drücken Sie sie fest an. Geben Sie gleich nach dem Pflanzen Ihrer weißen Vogelblume viel Wasser.
    Habenaria radiata in der Gartenerde
    Die weiße Vogelblume kommt in sumpfigen aber wasserdurchlässigen Böden vor, die im Herbst austrocknen. Sie können die Pflanzen in die Gartenerde pflanzen, wenn Sie die Habenaria radiata in der Wachstumssaison feucht halten können. Der Pflanzabstand darf hier 15 cm. sein. Die weiße Vogelblume wächst am liebsten an einem kühlen, feuchten sonnigen Platz. Überwintern Sie die Pflanze, indem Sie die Knollen ausgraben, trocknen und diese frostfrei und kühl in Torfmulch bewahren. Machen Sie den Torfmulch jeden Monat etwas feucht, um Austrocknung zu verhindern.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Besprühen Sie die Habenaria radiata am besten mit Regenwasser. Die Erde darf im Sommer konstant recht feucht sein. Geben Sie während der Blüte regelmäßig Pflanzendünger mit der Hälfte der empfohlenen Konzentration in das Gießwasser. Die Blüten blühen im Sommer. Wenn die Pflanze bei Ihnen im Topf steht, damit Sie im Haus Freude an den Blüten haben, dann kann dieser Topf nach der Blüte wieder nach draußen.
    Habenaria radiata im Winter
    Die weiße Vogelblume bildet Knollen im Boden. Dies bedeutet, dass die Pflanze eine Ruheperiode braucht. Geben Sie im Herbst weniger Wasser, bis alle Blätter absterben. Bewahren Sie die weiße Vogelblume jetzt trocken in einem Topf an einem frostfreien Platz auf. Ab Ende März die Knollen aus dem Topf holen. Die alten Knollen (dunkelbraun oder schwarz) werfen Sie weg. Die jungen Knollen (hellbraun) pflanzen Sie in frische, mit grobem Sand vermischter Blumenerde, mit der Spitze nach oben. Geben Sie vorsichtig etwas mehr Wasser, wenn die Pflanze Blätter bildet und stellen Sie sie nach draußen in die volle Sonne. Geben Sie der Habenaria radiata jetzt auch wieder Pflanzendünger in das Gießwasser.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Habenaria radiata ist eine Zwerg-Orchidee (Erdorchidee) aus den nassen Berghängen von Japan, Korea, China und Russland und wird auch weiße Vogelblume genannt, da die Lippenform den Flügeln eines weißen Vogels ähneln. Diese die Phantasie anregende Pflanze kann gut als Zimmerpflanze gehalten werden. Nach der Blüte kann sie auch prima nach draußen an einen sonnigen Platz.
    Mehr anzeigen