Weiße und gelbe Forsythie - Strauch

Forsythia x intermedia 'Spectabilis' + Abeliophyllum distichum 
Weiße und gelbe Forsythie
Die reich blühenden gelben und weißen Forsythien (Abeliophyllum distichum) sind echte Frühjahrsblüher. Die Forsythie ist ein bekannter Zierstrauch, der im Februar schon zur Blüte kommt. Sie lässt sich gut schneiden und eignet sich daher auch sehr für kleine Gärten. Die (gelbe) Forsythie ist auch bekannt als Goldglöckchen. Die weiße Forsythie ist verwandt mit der bekannteren gelben Variante.
Lieferhöhe 30-40 cm.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Die Forsythia x intermedia 'Spectabilis' gedeiht am besten im Gartenboden. Geben Sie dem Strauch einen Platz in der vollen Sonne.

    Sorge Sie dafür, dass die Ballen von Forsythia x intermedia 'Spectabilis' und von Abeliophyllum distichum gut feucht sind. Stellen Sie die Sträucher vor dem Pflanzen erst in einen Eimer mit lauwarmem Wasser. Machen Sie ein großes Pflanzloch und lockern Sie die Erde gut auf. Stellen Sie den Wurzelballen der weißen und der gelben Forsythie in die richtige Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite der Wurzelballen muss etwas unter der Erdoberfläche sein. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken sie fest an. Geben Sie nach dem Pflanzen gleich Wasser. Forsythia x intermedia 'Spectabilis' und auch Abeliophyllum distichum wachsen gut in fruchtbarem Gartenboden. Verbessern Sie karge Gartenerde, indem Sie Kompost und Gartentorf untermischen.
    Weiße Forsythie kombinieren
    Forsythia x intermedia 'Spectabilis' und Abeliophyllum distichum passen gut zu wintergrünen Pflanzen wie beispielsweise Buchsbaum. Oder pflanzen Sie die weiße  Forsythie neben die ebenfalls früh blühende Riemenblume (Loropetalum chinense 'Black Pearl'). Die kompakte weiße Forsythie kann man dank der reichen Blüte auch gut im Beet einsetzen. Die gelbe Forsythie ist natürlich eine prima Ergänzung in einem gemischten Beet wegen ihrer frühen Blüte! Dieser kleine Zierstrauch gedeiht auch sehr gut in einem großen Blumenkübel oder Balkonkasten.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Forsythia x intermedia 'Spectabilis' ist ein robuster Zierstrauch, der wenig Pflege braucht. Einmal gut angegangene Pflanzen können gut Trockenheit vertragen. Es ist aber besser, in trockenen Perioden zusätzlich zu gießen.

    Abeliophyllum distichum ist ein unkomplizierter Zierstrauch. Verwöhnen Sie den Strauch im Winter mit einer Mulchschicht aus Kompost und Gartendünger.

    Sowohl Forsythia x intermedia 'Spectabilis' als auch Abeliophyllum distichum sind besonders winterhart.
    Gelbe und weiße Forsythien schneiden
    Für beide Forsythien gilt: sie blühen auf einjährigem Holz. Wenn Sie sie schneiden möchten, müssen Sie es gleich nach der Blüte tun. Nach dem Schneiden bilden sich neue Zweige, die im nächsten Jahr blühen.
    Beides sind Sträucher, die jährlichen Schnitt gut vertragen. Dann nehmen sie wenig Platz ein und eignen sich auch für einen kleinen Garten.

    Wenn Sie nicht schneiden, blühen sie auch jedes Jahr und werden 2 Meter hoch und breit werden. Sie können sie dann alle 3 Jahre radikal zurück schneiden.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Forsythia x intermedia hat als Kreuzungseltern wahrscheinlich die Sorten F. suspensa und F. viridissima. Diese kommen ursprünglich aus China. Die Kreuzung ist allerdings in einem Botanischen Garten in Deutschland entstanden. Sie ergibt breitere Blütenblätter als die natürlichen Elternsorten, was sie besonders schön macht!

    Abeliophyllum distichum ist eigentlich keine echte Forsythie. Sie kommt ursprünglich aus Korea und ist in unserem Klima sehr gut winterhart. Die Blüten erscheinen sehr früh im Jahr, oft schon im Februar. Wegen seiner prächtigen weißen Blüten wird dieser frühe Frühjahrsblüher auch Schneeforsythie genannt. Die Blüten ähneln den bekannten gelben Forsythien. Bei  Abeliophyllum haben sie eine weiße bis ganz leicht rosa Farbe.
    Sowohl die Forsythie als auch Abeliophyllum gehören zur Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae).

    Forsythia x intermedia wird auch Goldglöckchen oder Goldflieder genannt. Abeliophyllum distichum wird auch Weiße Forsythie oder  Schneeforsythie genannt.
    Mehr anzeigen