Strauchrosen 'Nina Weibull' - Strauch

Rosa floribunda 'Nina Weibull'
Strauchrosen 'Nina Weibull'
Strauchrosen blühen in beeindruckenden Farben und sind sehr langblühend. Rose Nina Weibull' blüht in einer auffallenden roten Blütenfarbe, die sich prächtig von den dunkelgrünen Blättern abhebt. Nina Weibull' ist geeignet für ein Beet, eine Hecke und sogar für einen großen Blumentopf.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Sie erhalten Rosa 'Nina Weibull' von uns mit kahlen Wurzeln. Stellen Sie den Strauch erst eine Nacht lang in einen Eimer mit lauwarmem Wasser. Am besten pflanzen Sie die Strauchrose in den Gartenboden. Graben Sie ein großes Pflanzloch, lockern Sie den Boden gut und verbessern Sie die Erde mit Kompost und Kuhdung. Breiten Sie die Wurzeln der Strauchrose 'Nina Weibull' gut aus und platzieren Sie den Strauch in der richtigen Tiefe. Dabei muss der frostempfindliche Okulationspunkt (die Verdickung, aus der die Zweige entspringen) etwa fünf cm tief im Boden liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit der verbesserten Erde auf, drücken Sie es mit den Füßen fest und geben Sie Rosa 'Nini Weibull' reichlich Wasser. Volle Sonne oder Halbschatten ist notwendig für eine reiche Blüte.
    Rosa 'Nina Weibull' kombinieren
    Rosa 'Nina Weibull' hat gefüllte Blüten, die in einem großen Büschel beieinander sitzen. Sie erscheinen von Juni bis zu den ersten Nachtfrösten. Strauchrosen haben eine zierliche Wuchsform und sind sehr gut im Blumenbeet zu kombinieren. Sie schaffen auffallende Kombinationen mit der Sterndolde (Astrantia major 'Ruby Cloud') und Cosmos 'Flamingo'. Alternativ kann man auch einen Rand aus Lavendel um eine Gruppe Buschrosen herum anlegen. Auch prächtig in einem mit Buchsbaumhecken eingefassten Beet! Im Frühjahr können Tulpen zwischen den Rosensträuchern blühen.
     
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Indem Sie verblühte Blüten abschneiden bis zum ersten fünfteiligen Blatt, fördern Sie eine zweite Blüte. Rosa 'Nina Weibull' braucht viel Nahrung für eine reiche Blüte. Düngen Sie Ihre Rose darum regelmäßig. Legen Sie im Winter Kuhdungkörner um den Fuß des Strauches herum. Geben Sie im frühen Frühjahr gemischten organischen Dünger. Düngen Sie im Juli mit speziellem Rosendünger. Richten Sie sich nach der Mengenangabe auf der Packung. Um den empfindlichen Okulationspunkt zu schützen, empfiehlt Bakker, vorm Winter ein Häufchen Erde über das Herz des Strauches zu schaufeln (anhäufeln). Bevor Sie im Frühjahr anfangen zu schneiden, verteilen Sie diese Erde wieder zwischen den Sträuchern.
    Rosa 'Nina Weibul' schneiden
    Rosa 'Nina Weibull' muss man jedes Frühjahr schneiden. Schneiden Sie im März alle Zweige zurück bis auf 3-5 Augen (Knospen). Lassen Sie ungefähr fünf dicke Zweige pro Strauch stehen. Die Rosen, die Sie von uns erhalten, sind schon geschnitten, Sie müssen sie also erst nach einem bis anderthalb Jahren wieder schneiden.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Rosa 'Nina Weibull' ist eine Strauchrose mit sehr zierlichen Blüten. Die ziemlich offenen Blüten haben einen prächtigen tiefroten Farbton. Dieser Strauch wächst kompakt und gesund. Die Blüte dieser durchblühenden Buschrose ist zudem außergewöhnlich reich. Sie können bis zum ersten Nachtfrost Blüten erwarten.
    Mehr anzeigen