Staudenwicken gemischt - Kletterpflanze 

Lathyrus latifolius 
Staudenwicken gemischt

Winterhart und lange blühend!

Die Staudenwicke (Lathyrus latifolius) ist winterhart und lange blühend. Es erscheinen immer wieder neue Blüten an den langen Stielen. Je mehr Blüten gepflückt werden, desto mehr wachsen wieder nach. Die Staudenwicke ist sehr gut geeignet, um Gaze- und Gitterzäune damit bewachsen zu lassen.
Mehr anzeigen

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar.

Empfangen Sie eine E-Mail, wenn das Produkt wieder lieferbar ist.

Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe
  • Pflanzung
  • Stellen Sie die Staudenwicke erst in einen Eimer mit lauwarmem Wasser, dann wird der Wurzelballen von Lathyrus latifolius gut feucht. Graben Sie ein geräumiges Pflanzloch und lockern Sie den Boden gut auf. Setzen Sie den Wurzelballen der Staudenwicke in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Ballens muss etwas unter der Erdoberfläche liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken Sie sie gut fest. Geben Sie Lathyrus latifolius nach dem Pflanzen gleich Wasser. Die Staudenwicke wächst gut in lockerem, fruchtbarem Boden. Verbessern Sie Ihre Gartenerde, indem Sie etwas Kompost untermischen. Geben Sie dieser Kletterpflanze einen Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten.
    Lathyrus latifolius als Kletterpflanze
    Die Staudenwicke bildet kleine Ranken, mit denen sie sich selbst festhalten kann. Dazu braucht sie natürlich eine Stütze. An einem Gitterzaun, niedrigen Gaze-Zaun oder einem Klettergerüst klettert die Staudenwicke selbst hoch. Lathyrus latifolius kann auch gut durch einen Strauch oder eine andere Kletterpflanze hindurch wachsen. Eine prächtige Kombination erhalten Sie mit Kletterrosen.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Lathyrus latifolius ist eine robuste und ziemlich pflegeleichte Kletterpflanze. Geben Sie ihr in trockenen Perioden jedoch zusätzlich Wasser. Schneiden Sie verblühte Blüten und auch die Schoten der Staudenwicke ab, um eine erneute Blüte zu fördern. Verwöhnen Sie diese Kletterpflanze gegen Ende des Winters mit einer Mulchschicht aus Kompost und Gartendünger. Schützen Sie Lathyrus latifolius im Winter mit Laub oder Stroh vor Frost. Die Stängel dieser Staude sterben im Winter ab. Im Frühjahr erscheinen von den Wurzeln aus wieder neue Triebe. Dann können Sie die alten Stängel abschneiden.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Der prächtige Lathyrus ist eine kletternde Staude, daher wird diese mehrjährige Wicke auch Staudenwicke genannt. Die Blüten ähneln denen des bekannten einjährigen Lathyrus, jedoch duften sie nicht. Es sind aber ausgezeichnete Schnittblumen. Die Stängel sind nicht so lang. Die Staudenwicke sieht auch in einem Blumenstrauß prächtig aus. Lathyrus latifolius kann bis etwa 2 Meter hoch klettern.
    Mehr anzeigen
  • Zusätzliche Informationen
  • Lateinischer Name Lathyrus latifolius 
    Lieferart Lieferung als nicht getopfte Pflanze
    Garantie 5 Jahre Garantie
    Farbe Gemischte Farben
    Standort volle Sonne ,  halber Schatten
    Riechend nicht parfümiert
    Schnittblume ja
    Blütezeit Juni - September
    Wuchshöhe200 cm
    Pflanzabstand30 - 40 cm
    Mehr anzeigen