Spinnenlilien - Blumenzwiebeln

Lycoris aurea 
Spinnenlilien
Sehr auffallendes nerineartiges Zwiebelgewächs! Die weit herausragenden Staubfäden der gelben Spinnenlilie (L. aurea) und die kräftige Farbe sind äußerst dekorativ! Sie blüht Ende des Sommers. Mit den wunderschönen gelben Blüten bringt die Lycoris Farbe in den Herbst. Die Spinnenlilie kann viel Kälte vertragen aber braucht doch Schutz vor Frost. Die Spinnenlilie ist auch sehr schön in einem großen Topf!
Mehr anzeigen

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar.

Empfangen Sie eine E-Mail, wenn das Produkt wieder lieferbar ist.

Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.
  • Pflanzung
  • Sie können die Knollen von Lycoris aurea  sofort im Frühjahr in den  Gartenboden oder einen großen Blumentopf pflanzen. Passen Sie aber auf bei spätem (Nacht-) Frost. Beim Pflanzen der Blumenzwiebeln richtet man sich danach, dass die Tiefe des Pflanzlochs doppelt so groß ist wie die Höhe einer Knolle. Eine Zwiebel von 5 cm kommt also in ein Loch von 10 cm. Der Pflanzabstand der Lycoris aurea  ist ungefähr 15 cm. Lockern Sie die Erde gut auf und pflanzen die Knolle mit der Spitze nach oben und den Wurzeln nach unten. Füllen Sie das Pflanzloch wieder mit Erde auf. In Gruppen von mindestens 3 Knollen kommen diese feinen Blumen am besten zur Geltung.
    Die Spinnenlilie in einem hübschen Blumentopf
    Die Lycoris aurea gedeiht am besten in einem Blumentopf an einem warmen, geschützten Platz. Setzen Sie beispielsweise 3 Knollen in einen großen Topf für ein spektakuläres Resultat. Je mehr, umso schöner!
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Gießen Sie Ihre Lycoris aurea  regelmäßig (auch im Sommer). Geben Sie nicht zu viel Wasser, denn die Erde um die Knolle herum darf ruhig einmal austrocknen. Geben Sie nach der Blüte ein wenig Dünger. Wenn der Herbst richtig Einzug gehalten hat, sollten Sie keinen Dünger mehr geben.

    Lycoris aurea  mag keine Störungen im Boden. Pflanzen Sie sie nur um, wenn es nicht anders geht. Außerdem bekommen Sie dann von selbst mehr Lycoris-Knollen!
    Lycoris aurea überwintern
    Die Knollen von Lycoris aurea  sind nicht winterhart aber vertragen ziemlich viel Kälte. Die Knollen lassen sich ganz einfach überwintern. Geben Sie im Herbst immer weniger Wasser und stellen den Topf in einen frostfreien Raum. Lassen Sie die Erde im Winter nicht ganz austrocknen. Geben Sie im Frühjahr, wenn wieder junge Blätter zu sehen sind, mehr Wasser. Setzen Sie dem Gießwasser nun auch regelmäßig Pflanzennahrung zu. Nach dem Nachtfrost kann die Lycoris aurea  wieder Ihre Terrasse oder Ihren Balkon schmücken.

    Wenn Sie Lycoris aurea  in stark wasserdurchlässigen Boden gepflanzt haben (im Gartenboden oder in einem großen Blumentopf) und doch draußen überwintern lassen möchten, können Sie eine dicke Deckschicht aus Laub oder anderem organischen Material darauf legen. Einige Lagen Fleecetuch tun es auch. Mit dieser Methode geht es oft gut aber sie ist nicht sicher.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Die Spinnenlilie (Lycoris aurea)  kommt ursprünglich aus Japan und China. Lycoris ist eine ganz besondere  Pflanzengattung, die im Sommer ruht. Die Zwiebel bekommt erst gegen Ende des Sommers einen Blütenstängel und erst danach kommt das Blatt. Dies bleibt den ganzen Winter an der Pflanze. Erst im kommenden Sommer verliert die Pflanze dieses Blatt, welches gegen Ende des Sommers wiederum erscheint.
    Mehr anzeigen
  • Zusätzliche Informationen
  • Lateinischer Name Lycoris aurea 
    Lieferart Lieferung als Zwiebel oder Knolle
    Garantie Nicht anwendbar
    Farbe Gelb
    Standort volle Sonne
    Riechend nicht parfümiert
    Schnittblume nein
    Wuchshöhe30 - 60 cm
    Umfang Blumenzwiebel10 cm
    Mehr anzeigen