Sonnenhut 'Chim Chiminee' - Pflanze

Rudbeckia hirta 'Chim Chiminee'
Sonnenhut 'Chim Chiminee'
Aparte, auffallende Blüten. Sie sind mahagonibraun bis gelb, mit zahlreichen schmalen Blütenblättern. Blüht lange durch und verzweigt gut.
Mehr anzeigen

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar.

Empfangen Sie eine E-Mail, wenn das Produkt wieder lieferbar ist.

Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe
  • Pflanzung
  • Rudbeckia wächst und blüht am besten an einem Platz in voller Sonne in lockerem, fruchtbarem Boden, etwas wasserhaltend. Sie kann aber auch an einem Platz im Halbschatten wachsen.
    Rudbeckia ist eine Beetpflanze, die sehr gut im Gartenboden gedeiht. Graben Sie ein geräumiges Pflanzloch und lockern den Boden gut auf. Verbessern Sie karge Gartenerde, indem Sie Kompost und Kuhdungkörner untermischen. Setzen Sie den Ballen des Sonnenhut in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Ballens sollte knapp unter der Erdoberfläche liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken sie kräftig an. Geben Sie nach dem Pflanzen gleich Wasser. 
    Rudbeckia im Beet 
    Die großen, margeritenartigen Blüten des Sonnenhut sind der Blickfang in jedem Beet. Die Blüten können Sie unendlich vielfältig kombinieren. Rudbeckia passt schön zu Ziest (Stachys officinalis 'Rosea'), Phloxen, Rittersporn und Ziergräsern. Der Sonnenhut ist besonders beeindruckend in großen Gruppen.
     
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Rudbeckia ist eine dankbare Staude, die jahrelang auf dem selben Platz stehen bleiben kann. Sorgen Sie dafür, dass die Erde um die Wurzeln herum nicht austrocknet. Zu nasser Boden wird vor allem im Winter nicht gut vertragen.
     
    Rudbeckia im Winter 
    Vor dem Winter sterben die oberirdischen Stängel ab. Decken Sie die Pflanzen im Winter mit einer Schicht Laub ab. Schneiden Sie im Frühjahr alle Blätter ab. Schon bald kommen wieder neue Triebe aus dem Boden hervor.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Der Sonnenhut kommt ursprünglich aus Nordamerika und ist eine typische Präriepflanze. Der Sonnenhut ist verwandt mit der Aster (Asteraceae), der heutigen Familie der Korbblütler (Compositae).
    Die Blüten bestehen meist aus einem dichten orange-braunen Zentrum, das umrandet wird von farbenfrohen Blütenblättern. Die Blüten können bis zu 10 cm groß werden. Die Blüten aller Rudbeckia ziehen Bienen und Schmetterlinge an.
    Von Sonnenhut gibt es unendlich viele Zuchtformen. Die meisten variieren in der Farbe von Gelb über Orange bis Braun. Außerdem finden sich bei verschiedenen Sorten und Zuchtformen auch Unterschiede in der Wuchshöhe.
    Diese Staude bietet sich besonders gut an für Beete und Töpfe aber auch für Präriegärten und Grasgärten. 
    Mehr anzeigen
  • Zusätzliche Informationen
  • Lateinischer Name Rudbeckia hirta 'Chim Chiminee'
    Lieferart Lieferung als nicht getopfte Pflanze
    Garantie 5 Jahre Garantie
    Farbe Braun, Gelb
    Standort volle Sonne ,  halber Schatten
    Riechend nicht parfümiert
    Schnittblume ja
    Blütezeit August - Oktober
    Wuchshöhe70 - 90 cm
    Pflanzabstand30 - 40 cm
    Mehr anzeigen