Siesta-Mischung - Blumenzwiebeln

Sprekelia formosissima + Chlidanthus fragrans 
Siesta-Mischung

Sehr auffallende Blütenmischung!

Dies ist eine Mischung von 2 besonderen Sommerzwiebeln: Die Jakobslilie (Sprekelia formosissima) und die Schönblüte (Chlidanthus fragrans)! Die zierlichen roten Blüten der Sprekelia mit den gelben Blüten der Schönblüte sind ein starkes Duo! Diese Südamerikanische Kombination blüht schon früh im Sommer. Zusammen sind sie ein prächtiger Anblick! Beide sind ideal für einen großen Topf oder den Steingarten. Sie können sie auch einfach in Blumentöpfe oder Balkonkästen pflanzen. Die Schönblüte ist eine herrlich nach Zitrone duftende Lilie aus den Anden mit großen Blüten! Die Schönblüte ist auch bekannt als Andenlilie! Die Jakobslilie stammt aus Mexiko. 
Setzen Sie diese zierlichen Blumenzwiebeln an einen sonnigen und warmen Platz in gut durchlässigem Boden. Lassen Sie die Blumenzwiebeln frostfrei überwintern.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Sie können diese Sommerzwiebeln im Frühjahr gleich in das Freiland oder in einen geräumigen Blumentopf pflanzen, obwohl ein Topf in Hinblick auf die Überwinterung praktischer ist. Achten Sie jedoch auf späten (Nacht-)Frost. Beim Pflanzen von Blumenzwiebeln gilt, dass die Tiefe des Pflanzlochs zweimal so tief sein sollte wie die Höhe der Blumenzwiebel. Eine Zwiebel von 5 cm pflanzen Sie also in ein Loch von 10 cm. Der Pflanzabsd der Sprekelia formosissima ist ungefähr 15 cm. Chlidanthus fragrans darf etwas näher aneinander gepflanzt werden. Lockern Sie die Erde gut und pflanzen Sie die Zwiebel mit der Spitze nach oben und den Wurzeln nach unten. Füllen Sie das Pflanzloch wieder mit Erde auf.
    Diese Blumenzwiebeln haben bevorzugen Tonsand (Lehmhaltigen Boden gemischt mit Sand). Verwenden Sie dies auch in den Töpfen.
    Pflanzen Sie diese Blumenzwiebel-Mischung in einen schönen Blumentopf
    Diese Blumenzwiebeln wachsen am besten in einem Blumentopf an einem warmen geschützten Platz in gut durchlässiger Erde. Setzen Sie sie beieinander in einen geräumigen Topf für ein spektakuläres Resultat. Je mehr, desto schöner!
    Wenn Sie die Sprekelia formosissima in einen Topf pflanzen, ist es wichtig, diese während der Bildung des Blumenstiels und der Knospen nicht mehr zu drehen. So verhindern Sie, dass die Knospen abfallen! Lassen Sie daher den Topf stehen, wie er steht...
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Geben Sie ihnen im Sommer regelmäßig Wasser. Für eine besonders reiche Blüte von beiden Sorten empfiehlt Bakker, imm Sommer solange die Pflanze Blätter trägt, Pflanzendünger in das Gießwasser zu geben. So können die Blumenzwiebeln für das nächste Jahr Kraft sammeln. Geben Sie nach dem Juli oder wenn die Blätter vertrocknet sind, keinen Dünger mehr.
    Geben Sie ab August, wenn die Blätter vertrocknet sind, nicht zu viel Wasser. Diese Blumenzwiebeln können jahrelang in derselben Erde stehen bleiben. Pflanzen Sie sie nur um, wenn es wirklich notwendig ist. Außerdem bilden sich so von selbst mehr Blumenzwiebeln!
    Zu nasser Boden wird im Winter schlecht vertragen. Die Pflanze verliert im Winter, wenn die Blumenzwiebeln sich in einer Ruheperiode befinden, die Blätter.
    Sprekelia und Chlidanthus überwintern
    Diese Blumenzwiebeln sind sehr einfach zu überwintern. Diese Blumenzwiebeln sind nicht winterhart, aber sie vertragen Kälte recht gut, solange der Boden gut durchlässig ist. Es ist jedoch besser, sie zum Überwintern in einen frostfreien Raum zu stellen. Geben Sie im Herbst immer weniger Wasser und stellen Sie den Topf rechtzeitig vor dem Winter in einen frostfreien Raum. Lassen Sie die Erde im Winter nicht ganz austrocknen.
    Geben Sie wieder mehr Wasser, wenn im Frühjahr die Temperaturen wieder steigen und der Blütenstängel sichtbar wird. Geben Siejetzt auch regelmäßig Pflanzendünger für Blumenzwiebeln in das Gießwasser. Nach dem Nachtfrost können diese Blumenzwiebeln wieder Ihre Terrasse oder Ihren Balkon schmücken.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Die Jakobslilie (Sprekelia formosissima) kommt ursprünglich aus Mexiko. Die Schönblüte (Chlidanthus fragrans) ist ein besonderer Sommerblüher mit gelben Blüten. Diese Sorte stammt ursprünglich aus Peru. Fragrans bedeutet wohlriechend. Der Zitronenduft wird am Abend immer stärker. Die Schönblüte wird auch Andenlilie genannt.
    Sowohl Chlidanthus als auch Sprekelia gehören zur Amaryllisfamilie (Amaryllidaceae).
    Mehr anzeigen