Saatband Rucola - Saat

Eruca sativa 
Saatband Rucola

Machen Sie eigenen frischen Salat mit Rucola!

Rucola (Eruca sativa) wird auch Garten-Senfrauke genannt. Diese Salatsorte wurde erst vor einigen Jahren in Deutschland wiederentdeckt und ist inzwischen sehr beliebt. Ein herrlich würziger Salat, perfekt als starkes Geschmacksaroma in Salaten. Eine typisch toskanische Zutat. Länge Saatband 7,5 m (ca. 60 Korn).
Mehr anzeigen
4-6 Werktage
Mehr Informationen
€ 3,25

  • ohne Versandkosten
*Preise inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten `Mehr Informationen

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe
  • Pflanzung
  • Die Saat von Rucola oder Rauke erfordert keine Vorbereitung. Das Saatband ist gebrauchsfertig.
    Saatmethode
    Säen in den Erdboden, vorzugsweise in direkter Sonne, ab April bis einschließlich Juli. Lockern Sie die Erde bis mindestens 30 cm tief. Stellen Sie am Beginn und Ende der Saatreihe einen Stock auf und binden Sie dazwischen eine Leine fest. Formen Sie mit einem Stock eine Rille oder Furche entlang der aufgespannten Leine. Legen Sie das Saatband zwischen die äußersten Enden der Stöcke in die Rille oder Furche und schneiden Sie das Saatband in gewünschter Länge ab. Bringen Sie vorsichtig mit den Fingern die Erde von der Seite her auf der Rille an auf dem Saatband, wodurch die Saat in höchstens 0,5 cm Tiefe liegt. Drücken Sie die Erde leicht an und besprühen Sie sie mit Wasser. Nehmen Sie die Leine ab und stellen Sie ein Stecketikett mit dem Namen der Saat am Beginn der Reihe auf, mehrere Reihen säen im Abstand von 20 cm. Die Saat keimt in 7- 10 Tagen, abhängig von der Temperatur.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Gießen Sie in trockenen Zeiten zusätzlich. Halten Sie das Grundstück unkrautfrei. Dann wächst Rucola gut und beständig. Weiterwachsende Stiele ( Schießen) sollten Sie so schnell wie möglich entfernen. Dadurch verzögern Sie das Blühen und bleibt der wilde Rucola länger lecker.
    Erntemethode
    Probieren Sie zu verhindern, dass der Rucola "schießt". "Schießen" bedeutet, dass der Rucola einen Blütenstiel formt. Sie merken das daran, dass die Rucola- oder Raukenpflanze auf einmal höher wächst und schließlich Blütenknospen bildet. Dies geschieht vor allem im Sommer und ist je nach Salatsorte verschieden. Geschossener Rucola ist zwar noch essbar aber wird bitter im Geschmack. Versuchen Sie, dem "Schießen" des Rucola zuvor zu kommen und ernten Sie rechtzeitig. Rucola wird in einzelnen Blättern gepflückt.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Rucola wird schon seit dem Mittelalter in Südeuropa angebaut und fand erst um 1981 herum in Nordeuropa Beachtung. Rucola oder Rauke gehört zur Familie der Kreuzblütler (Cruciferae oder Brassicaceae).
    Verwendung
    Frisch gepflückter Rucola oder Rauke können Sie ungefähr 5 Tage im Kühlschrank aufheben in einer geschlossenen Plastiktüte. Rucola schmeckt nach Walnuss, ist reich an Vitamin C und lässt sich sehr gut mit anderen Salaten mischen, verleiht dann dem Geschmack einen eigenen Akzent. Sie können diesen Rucola auch mit anderen Gemüsen dünsten; er findet sich sogar auf einer Pizza oder einem Krabbencocktail. Das ist köstlich!
    Mehr anzeigen