Puur® 'Roma' - Pflanze

Diplotaxis tenuifolia 'Roma'
Puur® 'Roma'

Machen Sie frischen Salat mit eigenem Rucola von PUUR Aroma!

Dieser herrliche Rucola ist perfekt in Salaten zu verwenden. Aber Sie können ihn auch zu Pizza, Carpaccio, Risotto, diversen Käsesorten und anderen italienischen Gerichten servieren. Rucola (Diplotaxis tenuifolia 'Roma') wird auch Wilde Rauke genannt. Rucola wurde erst vor etwa 30 Jahren in Deutschland wieder entdeckt. Der scharfe Geschmack wird seither von vielen sehr geschätzt. Rucola ist einfach zu züchten. Bakker liefert biologisch angebauten Rucola der Firma PUUR Aroma in einer Lieferhöhe von 20 cm ab dem Topf, in einem Anzuchttopf Ø 13 cm.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.
  • Pflanzung
  • Gießen Sie den Rucola so schnell wie möglich nach Erhalt. Sie können verschiedenes mit ihm tun. Sie können den Topf zeitweise ins Haus stellen, um ihn danach noch nach draußen zu stellen auf Ihre Terrasse oder Ihren Balkon, mit oder ohne schönen Übertopf. Oder pflanzen Sie den Rucola in einen Kräutergarten oder ein Beet. Für drinnen: Sie können den Anzuchttopf in einen schönen Blumentopf stellen. Nehmen Sie dann einen Blumentopf mit Löchern im Boden und dazu passendem Untersetzer. Sie können aber auch den Anzuchttopf auf einen Untersetzer stellen, um das Gießwasser aufzufangen. So kann das Gießwasser gut abfließen. Verwenden Sie einen Ziertopf, in dem das Gießwasser aus dem Innentopf aufgefangen wird. Stellen Sie den Blumentopf an einen warmen, recht hellen Platz (keine volle Sonne). Für draußen: Suchen Sie einen warmen, geschützten Platz aus zum Pflanzen, mit oder ohne einen schönen Topf oder Blumenkasten. Pflanzen Sie den Rucola in einen größeren Topf um. Füllen Sie den Blumentopf mit frischer Blumenerde. Nehmen Sie die Pflanze aus dem alten Topf. Setzen Sie den Wurzelballen des Rucola in die richtige Höhe. Füllen Sie den Topf weiter mit Blumenerde und drücken sie vorsichtig fest. Pflanzen Sie die Pflanze in den Gartenboden. Geben Sie gleich nach dem Pflanzen reichlich Wasser.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Geben Sie in trockenen Perioden zusätzlich Wasser. Halten Sie das Beet unkrautfrei. Dann wächst der Rucola oder die Wilde Rauke beständig und gut. Versuchen Sie zu verhindern, dass Rucola 'schießt'. Schießen bedeutet, dass der Rucola einen Blumenstiel bildet. Das sehen Sie daran, dass der Rucola auf einmal höher wächst und schließlich Blütenknospen bildet. Das passiert vor allem im Sommer und ist je nach Salatsorte verschieden. Wachsende Blütenstängel (Schießen) müssen Sie so schnell wie möglich entfernen. Dadurch zögern Sie die Blüte hinaus und der Rucola schmeckt länger gut.
    Erntemethode
    Rucola auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon Die Töpfe mit Rucola können Sie auch nach draußen stellen. Tun Sie dies, indem Sie die Pflanzen dadurch abhärten, dass Sie sie täglich eine Stunde länger nach draußen stellen an einen schattigen Ort. Nach 5 Tagen haben sich die Pflanzen eingewöhnt und können Sie sie endgültig nach draußen stellen. Wählen Sie einen sonnigen bis halb sonnigen Platz. Tipp zu Ihrer Bequemlichkeit: Stellen Sie die Töpfe nah bei Ihrer Küche, dann haben Sie immer Rucola zur Hand, wenn Sie einen Salat machen möchten.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Rucola (Diplotaxis tenuifolia) wird schon seit dem Mittelalter in Südeuropa angebaut und fand erst um 1981 herum in Nordeuropa Beachtung. Rucola oder Wilde Rauke gehört zur Familie der Kreuzblütler (Cruciferae oder Brassicaceae). Sowohl die Wilde Rauke (Diplotaxis tenuifolia) als auch die Garten-Senfrauke werden in Geschäften als Rucola angeboten. Im Geschmack besteht kein Unterschied.
    Verwendung
    Frisch gepflückter Rucola oder Wilde Rauke können Sie etwa 5 Tage in einer geschlossenen Plastiktüte im Kühlschrank aufbewahren. Rucola schmeckt walnussartig, ist reich an Vitamin C und als Geschmacks-Akzent sehr geeignet zum Mischen mit anderen Salaten. Sie können Rucola auch dünsten mit anderen Gemüsen und sogar auf Pizza oder im Krabbencocktail können Sie Rucola gebrauchen. Ganz köstlich! Geschossener Rucola ist zwar noch genießbar, wird aber bitter im Geschmack. Versuchen Sie, dem 'Schießen' von Rucola zuvor zu kommen und ernten Sie rechtzeitig.
    Mehr anzeigen