Phalaenopsis - Pflanze

Phalaenopsis amabilis 
Phalaenopsis
Zierliche Orchidee aus dem tropischen Asien.Die einem Schmetterling ähnelnden Blüten können ein halbes Jahr lang blühen! Danach bildet die Pflanze einfach wieder einen neuen Blütenzweig. Diese Sorte liefert prächtige schneeweiße Blüten mit einer gelben Lippe. Gedeiht unkompliziert im Wohnzimmer. Phalaenopsis ist das ganze Jahr lieferbar und wird mit 2 Blütenzweigen geliefert.
Vergessen Sie nicht, einen dazu passenden Ziertopf mit zu bestellen! Diese sind unten auf dieser Seite aufgeführt.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.
  • Pflanzung
  • Das beste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie die Pflanze aus dem Anzuchttopf herausnehmen und in einen größeren Steintopf setzen. Verwenden Sie grobes Pflanzmaterial zum Eintopfen. Für Orchideen ist spezielle rindenhaltige Erde erhältlich. Sie können eventuell Tonscherben hinzugeben. Geben Sie der Pflanze gleich Wasser. Topfen Sie die Pflanze alle 5 Jahre um.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Im Winter kann die Schmetterlingsorchidee ruhig in der Sonne stehen. Aber in den Sommermonaten ist diese Pflanze doch dankbar für Schutz vor der direkten Mittagssonne. Gießen Sie die Pflanze jede Woche, aber lassen Sie kein Wasser im Topf oder dem Untersetzer stehen. Diese Pflanze hat dicke Wurzeln, die sowohl Wasser als auch Luft aufnehmen. Phalaenopsis kann auf einem alten Blumenstängel noch einmal blühen. Dafür schneiden Sie den verblühten Zweig nach dem ersten Knospenansatz an dem Blumenzweig ( mit einem ganz kleinen Blättchen) von der Pflanzenseite aus gesehen ab. Schon bald wird ein neuer Blumenzweig aus der schlafenden Knospe wachsen und Sie haben wieder eine lange Zeit Blüten! Manchmal bilden sich kleine Pflänzchen an dem Blütenstängel. Lassen Sie diese wachsen. Wenn sie ca. 10 cm lang sind, können Sie sie abnehmen und eintopfen.
    Ruheperiode
    Die Ruheperiode in der natürlichen Umgebung besteht aus einigen sehr trockenen Monaten um Oktober und November herum. Dadurch, dass in dieser Gattung viele Kreuzungen gemacht wurden, kann das Bedürfnis nach einer Ruheperiode viel geringer sein. Die Schmetterlingsorchidee kann im Winter eine Ruhezeit brauchen. Wenn die Pflanze nicht blüht, können Sie sie in das kühlere Schlafzimmer umziehen lassen. Gießen Sie dann 6 Wochen wenig oder sogar gar nicht. Danach kann sie wieder in das warme Wohnzimmer. Sollte sie aber blühen oder gerade Blütenstängel bilden, können Sie sie ruhig im Wohnzimmer stehen lassen. Wahrscheinlich braucht die Phalaenopsis dann keine Ruhezeit.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Ursprünglich kommt die botanische Sorte Phalaenopsis im tropischen Südostasien vor. Die Orchidee wächst auf Baumzweigen (epiphytisch) und auf Felsen. In dieser Umgebung steht die Pflanze in der vollen Sonne. Die Pflanze bildet Luftwurzeln, die auch Wasser aufnehmen können. Die Luftwurzeln befinden sich hier also im Topf. Halten Sie die Blumenerde dann auch zwischen den einzelnen Wassergaben immer trocken.
    Der Name Phalaenopsis kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet wörtlich: einem Schmetterling gleichend. Die Blüten ähneln Schmetterlingen und daher der deutsche Name Schmetterlingsorchidee.
    Phalaenopsis gehört zur Familie der Orchideen, den Orchidaceae. Die Familie der Orchideen ist hochinteressant. Orchideen versuchen oft, wie bestimmte weibliche Insekten auszusehen, um männliche Insekten der Sorte an zu locken, damit sie eine Paarung vollziehen auf der Orchideenblüte. Diese Scheinpaarung wird von der ganzen Familie der Orchideen vielfältig genutzt als Methode zum Anbringen von Blütenstaub auf dem Stempel, zur Bildung von Samen. Dieses Imitieren der weiblichen Insekten geht sehr weit. Nicht nur die Form der Blüte ist dazu wichtig, sondern sogar die Produktion von Pheromonen (dies sind flüchtige (Duft-) Stoffe, die Auswirkung auf das Sexualverhalten haben) wird von den Blüten eingesetzt, um die Männchen anzulocken.
    Mehr anzeigen