Perückenstrauch - Strauch

Cotinus coggygria 
Perückenstrauch
Das dunkelrote Blatt, das in der Sonne fast transparent scheint, macht diesen Zierstrauch besonders attraktiv. Die ovalen Blätter verfärben sich im Herbst hellrot. Die langen, federartigen Blütendolden erscheinen von Juli-September. Bildet schnell einen dichten Strauch. Mit Wurzelballen.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Von Natur aus wächst der Perückenstrauch in steinigem, kalkhaltigem Boden zwischen Felsen. Bieten Sie ihm auf jeden Fall einen wasserdurchlässigen Boden. Wählen Sie einen guten Standort. Die Perückenstrauch wächst gut in relativ fruchtbaren Böden und verträgt trockenen Boden.
    Setzen Sie den Wurzelballen des Perückenstrauchs (Cotinus coggygria) erst eine Stunde in einen Eimer mit lauwarmem Wasser. Graben Sie ein geräumiges Pflanzloch und lockern Sie den Boden auf. Verbessern Sie die Bodenqualität gegebenenfalls durch Zugabe von Sand, Kompost und Düngergranulat. Setzen Sie den Perückenstrauch in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Wurzelballens oder des Wurzelwerks sollte knapp unter der Erdoberfläche liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken Sie sie fest an. Geben Sie nach dem Pflanzen gleich Wasser. 
     Pflanzen im Topf
    Der Perückenstrauch (Cotinus coggygria) kann auch hervorragend in einen großen Pflanzkasten gepflanzt werden. Dieser Strauch ist sehr attraktiv, sowohl die grünblättrige wie auch die rotblättrigen Zuchtformen. Ist gut kombinierbar mit Stauden, die bis zu 80 cm hoch werden wie Sonnenhut (Echinacea) und Rudbeckia. 
    Mehr anzeigen