Oranger Milchstern - Blumenzwiebeln

Ornithogalum dubium 
Oranger Milchstern
Es gibt viele Sorten von Milchsternen. Der orange Milchstern ist der einzige mit orangefarbenen Blüten. Ornithogalum dubium eignet sich für Töpfe und den Gartenboden. Schützen Sie den Orangen Milchstern vor Frost. Dann können Sie sich im nächsten Jahr wieder an dieser hübschen Pflanze erfreuen.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Pflanzen Sie die Zwiebeln des Ornithogalum dubium im Frühjahr ungefähr 7 cm tief ein. Der Orange Milchstern gedeiht am besten an einem sonnigen Platz in gut drainiertem Boden. Der Boden darf einigermaßen sandig sein, dies ist jedoch nicht erforderlich.
    Orangen Milchstern kombinieren
    Die feinen Blüten des Ornithogalum dubium haben eine auffällige orange Tönung. Diese Farbe passt wunderbar zum dunkelvioletten Ton der Akelei (Aquilegia vulgaris 'Black Barlow'). Diese besondere Sorte Milchstern zieht auch in Blumentöpfen und Pflanzkästen alle Blicke auf sich. Stellen Sie auch einmal einen Blumentopf ins Wohnzimmer, auch da macht er sich bestens!
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Gießen Sie Ihren Orangen Milchstern während des Wachstums reichlich. Verblühte Blütenstängel können Sie entfernen. Die Zwiebeln des Ornithogalum dubium sind mäßig winterhart, schützen Sie sie mit einer Lage Laub vor strengem Frost. Man kann die Blumenzwiebeln auch im Herbst ausgraben und frostfrei lagern bis zum nächsten Frühjahr. Haben Sie den Milchstern im Topf gepflanzt? Stellen Sie ihn dann während dem Frost nach drinnen.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Ornithogalum dubium stammt ursprünglich aus Südafrika. Das Zwiebelgewächs ist verwandt mit dem weißen Milchstern. Auch der Orange Milchstern eignet sich als Schnittblume. Die Blumen halten sich lange in der Vase. Eine andere Verwandte ist der Nickende Milchstern (Ornithogalum nutans). Diese Sorte kommt in ganz Europa verwildert in der freien Natur vor.
    Mehr anzeigen