Mohn 'Papillon'

Papaver orientale 'Papillon'
Mohn 'Papillon'
Die großen Blütenblätter scheinen wie aus Satin zu sein. Die Farbkombination des Zartrosa mit dem kontrastierenden roten Herzen ist auffallend. Kompakt wachsend und beständig gegen Wind und Wetter.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Pflanzen Sie den Türkischen Mohn (Papaver orientale) so schnell wie möglich nach Erhalt in den Gartenboden. Graben Sie ein großes Pflanzloch und lockern den Boden gut. Verbessern Sie karge Gartenerde, indem Sie Kompost und Kuhdungkörner untermischen. Verbessern Sie schweren Boden, indem Sie etwas groben Sand untermischen. Setzen Sie den Wurzelballen der Mohnpflanze in der richtigen Höhe in das Pflanzloch ein. Die Oberseite des Ballens sollte etwas unter der Erdoberfläche liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken Sie sie gut fest. Geben Sie nach dem Pflanzen gleich Wasser. Der Türkische Mohn (Papaver orientale) wächst und blüht gut an einem Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten in lockerem, gut durchlässigem Boden. 
    Türkischer Mohn (Papaver orientale) im Beet 
    Türkischer Mohn (Papaver orientale) wird im Frühsommer mit seinen großen und auffallend gefärbten Blüten ein besonderer Blickfang im Beet. Mohn ist sehr hübsch in Kombination mit Bartnelken ((Iris Germanica-Gruppe) und Lupinen. Pflanzen Sie ein paar spätblühende Pflanzen vor den Mohn, wie beispielsweise die Präriemalve (Sidalcea) oder Bergamotte (Monarda). Eignet sich auch sehr gut für den Steingarten.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Geben Sie dem Türkischen Mohn (Papaver orientale) in trockenen Zeiten zusätzlich Wasser. Zu nassen Boden verträgt er allerdings schlecht. Schneiden Sie verblühte Blumenstängel ganz ab, um eine gute Wiederblüte zu fördern. Die Blüte dauert bis im Juli an und oft erscheinen auch im Spätsommer noch ein paar Blüten. Im Spätsommer sterben die Stängel über dem Boden ab. Schneiden Sie braune Blätter ganz ab und aus der Wurzel wachsen wieder neue Blätter nach. Bedecken Sie die Pflanzen im Winter mit einer Laubschicht. Im Frühjahr das abgestorbene Blatt abschneiden. Schon bald kommen wieder neue Triebe aus dem Boden hervor. Diesen Mohn lassen Sie am besten immer am selben Platz. 
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Es finden sich zahlreiche Zuchtformen des Türkischen Mohns (Papaver orientale). Sie unterscheiden sich in ihrer Größe, Farbe und dem Aussehen wie gefranst und einfach oder gefüllt blühend. Sowohl die Blätter als auch die Stängel sind meist zart behaart. Das Büschel wird jedes Jahr größer werden und mehr Blumen bekommen.
    Der Mohn hat seine eigene Familie der Mohngewächse (Papaveraceae). 
    Die Samenkapseln sind ebenfalls sehr dekorativ. Sie können Sie schön für Trockenblumensträuße verwenden! 
    Mehr anzeigen