Milchstern - Blumenzwiebeln

Ornithogalum thyrsoides 
Milchstern

Sie halten sich in der Vase 2 Wochen lang!

Der Milchstern (Ornithogalum thyrsoides) ist eine sehr beliebte Schnittblume. Die Blütenstände sind dicht besetzt mit schneeweißen sternförmigen Blüten. Die Blütenknospen öffnen sich langsam von oben nach unten. In Blumentöpfen, Pflanzkästen, im Beet und auf der Terrasse: Der Milchstern wird Ihren Garten überall schmücken.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Pflanzen Sie Ornithogalum thyrsoides im Frühjahr in die Gartenerde oder einen Blumentopf. Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass die Tiefe des Pflanzlochs zweimal so groß ist wie die Höhe der Zwiebel. Eine Zwiebel von 5 cm wird also in ein Loch von 10 cm gepflanzt. Der Pflanzabstand des Milchstern ist 10-15 cm. Lockern Sie die Erde gut und pflanzen Sie die Zwiebel mit der Spitze nach oben und den Wurzeln nach unten. Füllen Sie das Pflanzloch wieder auf. Sie können die Blumenzwiebeln einzeln mit einer kleinen Schaufel oder einem speziellen Zwiebelpflanzer pflanzen. Graben Sie für größere Flächen ein geräumigeres Pflanzloch und legen Sie hier mehrere Zwiebeln hinein. Der Milchstern gedeiht am besten in lockerem, gut durchlässigem Boden an einem Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten.
    Milchstern kombinieren
    Die prächtigen weißen Blüten auf kräftigen Stielen sind wirklich ein Blickfang im Beet. Ornithogalum thyrsoides nimmt wenig Platz ein und kann gut zwischen etwas niedrigeren Pflanzen wachsen. Schöne Kombinationen schaffen Sie zum Beispiel mit niedrigen Inkalilien (Alstroemeria 'Dandy Candy') oder Holländischen Irissen. Der Milchstern gedeiht auch bestens im Blumentopf oder Balkonkasten.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Gießen Sie Ihren Milchstern regelmäßig, die Erde um die Zwiebeln herum darf nicht vertrocknen. Indem Sie verblühte Blüten der Ornithogalum thyrsoides regelmäßig abschneiden fördern Sie eine zweite Blüte. Für eine besonders reiche Blüte empfiehlt Bakker, im Sommer regelmäßig Pflanzendünger ins Gießwasser zu geben. Halten Sie den Milchstern nach der Blüte trocken.

    Milchstern überwintern lassen
    Die Zwiebeln der Ornithogalum thyrsoides sind nicht winterhart, aber man kann sie ganz leicht überwintern lassen. Befestigen Sie ein Etikett mit dem Namen an der Zwiebel. Dann wissen Sie im nächsten Jahr noch, dass es sich um den Milchstern handelt. Schütteln Sie die Erde von den Zwiebeln und legen Sie sie in eine Kiste mit Torfmull oder grobem Sand. Lagern Sie die Zwiebeln in einem frostfreien Raum. Im nächsten Frühjahr können Sie sie wieder pflanzen und die Pflanze wird Sie mit prächtigen Blüten belohnen.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Ornithogalum thyrsoides stammt ursprünglich aus Südafrika. Sie kennen den Milchstern sicher aus Blumensträußen. Die sternförmigen weißen Blüten haben an der Außenseite einen feinen grünen Strich. Er ist eine hervorragende Schnittblume, die sich lange in der Vase hält. Eine Reihe von Milchsternen sollte darum in Ihrem Schnittblumenbeet nicht fehlen. Pflücken Sie die Blumen vorzugsweise früh morgens. Stellen Sie die Blumen direkt in einen vollen Eimer mit lauwarmem Wasser und Schnittblumennahrung. Dank der kräftigen Stiele eignet sich Ornithogalum thyrsoides, auch um in Blumensteckschaum gesteckt zu werden.

    Mehr anzeigen