Katzenschwanz - Pflanze

Bulbine frutescens 
Katzenschwanz

Mit medizinischer Wirksamkeit!

Die Stelzen-Bulbine (Bulbine frutescens) ist eine hübsche südafrikanische Sukkulente mit heilkräftigen Eigenschaften. Der Saft wird bei Verbrennungen, Insektenstichen, Ekzemen, Hautausschlägen und vielem mehr verwendet! Die Stelzen-Bulbine blüht im Frühjahr und Herbst. Die Staude Bulbine frutescens ist ein ausgezeichnetes Gewächs, um die Tulpen- und Narzissensaison zu verlängern. Die Stelzen-Bulbine ist eine pflegeleichte Pflanze und eignet sich zum Kombinieren mit anderen Pflanzen im Beet oder in Blumenkästen und Töpfen. Die Bulbine frutescens benötigt keine außer Schutz vor Frost keine spezielle Pflege.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Pflanzen Sie Bulbine frutescens so bald wie möglich nach Erhalt in den Gartenboden, Blumentopf oder Pflanzkasten Solange die Pflanze nicht im Gartenboden eingepflanzt ist, muss sie frostfrei aufbewahrt werden. Bulbine frutescens gedeiht am besten in lockerem und gut drainiertem Boden an einem Platz in der vollen Sonne.

    Graben Sie ein geräumiges Pflanzloch und lockern Sie den Boden gut auf. Verbessern Sie schwere Gartenerde, indem Sie etwas groben Sand unter mischen. Setzen Sie den Wurzelballen des Katzenschwanzes in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Ballens sollte eben etwas unter der Erdoberfläche liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken Sie sie kräftig an. Geben Sie nach dem Pflanzen gleich Wasser. Halten Sie für Bulbine frutescens einen Pflanzabstand von ungefähr 15 cm.
    Bulbine frutescens im Topf
    Bulbine frutescens kommt im Beet schön zur Geltung zwischen etwas niedrigeren Pflanzen. Der Katzenschwanz lässt sich prächtig kombinieren mit spät blühenden Tulpen, Traubenhyazinthen (Muscari) und Vergissmeinnicht (Myosotis). Bulbine frutescens wächst auch ausgezeichnet im Blumentopf oder Balkonkasten. Sorgen Sie für frische Blumenerde und legen unten in den Topf eine Schicht Kies oder Hydrokörner.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Entfernen Sie nach der Blüte die verblühten Blütenstängel, um die Wiederblüte zu stimulieren. Für gutes Wachstum empfiehlt Bakker, die Pflanzen direkt nach der Blüte mit Bakkers Blütendünger für Blühpflanzen zu düngen. Damit sorgen Sie für eine reiche Blüte im kommenden Jahr.
    Bulbine frutescens im Winter
    Überwintern geht auf 2 Arten:
    1. Als Staude im Beet braucht der Katzenschwanz eine dicke Deckschicht aus Laub oder anderem isolierenden Material. Schneiden Sie die Blätter von Bulbine frutescens erst ab, wenn sie gelb geworden sind. Bringen Sie die Deckschicht an und sorgen dafür, dass sie nicht wegwehen kann. Wenn die (Nacht-) Frostperiode vorüber ist, können Sie die Deckschicht entfernen.
    2. Im Topf ist der Katzenschwanz empfindlicher für Frost. Bewahren Sie den ganzen Topf im Winter frostfrei. Das kann im Dunklen sein, da die Pflanze in der Kälte oberirdisch die Blätter verliert. Halten Sie den Topf ziemlich trocken aber geben jeden Monat doch ein wenig Wasser. Nach der (Nacht-) Frostperiode kann der Topf wieder nach draußen.
    Nach dieser guten Pflege schenkt Ihnen der Katzenschwanz im nächsten Frühjahr wieder viele Blüten.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Bulbine frutescens ist ein etwas weniger bekannter aber sehr auffallender Sommerblüher. Die sternförmigen Blüten, die erscheinen, sind gelb bis orange.

    Bulbine frutescens stammt aus den trockenen Grasländern Südafrikas. Der Katzenschwanz hat dicke, sukkulente Blätter. Die Pflanze hat das Aussehen eine Aloe. Die Blüten sind jedoch vollkommen anders. Sie verträgt gut volle Sonne und Trockenheit.

    Diese Pflanze gehört zur Familie der Affodillgewächse (Asphodelaceae). Obwohl der Name annehmen lässt, dass wir es mit einem Knollengewächs zu tun haben, ist das nicht der Fall (bulbine = knollenbildend).
    Bulbine frutescens ist medizinisch wirksam
    Bulbine frutescens wird auch als 'Erste-Hilfe-Pflanze' angesehen! Die ursprünglichen Bewohner Südafrikas benutzen den Saft dieser Pflanze gegen allerlei Übel wie Akne, Brandwunden, Blasen, aufgesprungene Lippen und Finger, Nägel und Fersen, Insektenstiche, juckende Stellen, Fieberbläschen, kleine Mundgeschwüre, Sonnenbrand, Hautausschlag und Ringwurm.

    Bei äußerer Anwendung scheint keine Gefahr zu bestehen aber innerliche Verwendung ist nicht empfehlenswert, da der Katzenschwanz einige giftige Stoffe enthält.
    Mehr anzeigen