Johannisbeere auf Stamm ‘Jonkheer van Tets’ - Strauch

Ribes rubrum ‘Jonkheer van Tets’
Johannisbeere auf Stamm ‘Jonkheer van Tets’
Was ist leckerer als im Sommer Johannisbeeren zu schlemmen! Diese Sorte auf Hochstamm kann man auch gut in ein Beet setzen! Die Johannisbeere wächst unkompliziert in jedem Boden. Die Beeren können im Juli geerntet werden. Lieferhöhe ca. 100cm.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Ribes rubrum 'Jonkheer van Tets' gibt es also auch auf Hochstamm. Diese Form auf Hochstamm kann man auch gut ins Beet stellen! Wächst unkompliziert in jedem Boden. Geben Sie dem Strauch einen Platz in direkter Sonne oder im Halbschatten. Der Pflanzabstand zwischen den Sträuchern ist ungefähr ein Meter.
    Sorgen Sie dafür, dass das Wurzelwerk des Ribes rubrum vor dem Pflanzen gut feucht ist. Stellen Sie den Strauch vor dem Pflanzen erst in einen Eimer mit lauwarmen Wasser. Graben Sie ein geräumiges Pflanzloch und lockern Sie den Boden gut auf. Setzen Sie den Strauch in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Wurzeln müssen ca. 10 bis 15 cm unter dem Bodenniveau liegen. Pflanzen Sie nicht zu tief! Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken Sie sie kräftig an. Geben Sie nach dem Pflanzen gleich Wasser.
    Johannisbeeren in einem großen Topf 
    Wussten Sie schon, dass Sie Johannisbeeren auch bestens in einem großen Topf oder Blumenkasten auf Ihrer Terrasse oder dem Balkon züchten können? Johannisbeeren auf Hochstamm bleiben etwas schmaler und sind daher vielleicht besser geeignet als Bepflanzung im Kasten. Allerdings kann man die normalen Johannisbeersträucher auch einfach in einen großen Kasten pflanzen.
    Suchen Sie einen stabilen Topf oder Blumenkasten aus. Legen Sie eine Schicht aus Topfscherben oder Ziegeln in den Topf und füllen Sie ihn zu 2/3 mit Blumenerde, gegebenenfalls gemischt mit Sand und/oder Gartenerde. Nehmen Sie die Johannisbeere aus dem Anzuchttopf. Graben Sie ein Loch in der Erde im Blumentopf oder -kasten, in das der Wurzelballen hineinpasst, setzen den Ballen in das Loch und füllen das Gefäß mit der gleichen Erdsorte. Drücken Sie die Erde gut fest. Bleiben Sie mit der Erde mindestens 4 cm unter dem Rand und geben viel Wasser. Stellen Sie den großen Blumentopf oder -kasten an einen Platz in der Sonne.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Die Johannisbeere ist ein robuster Strauch, der wenig Pflege braucht. Man kann die Johannisbeere schneiden, um im darauf folgenden Jahr eine reichere Ernte zu erhalten. Dieser Sommerschnitt erfolgt im Sommer nach der Ernte. Schneiden ( sogenannt stutzen) Sie dazu die Zweige und lassen Sie dabei 5 Blätter pro Zweig stehen. Für eine allgemeine Verjüngung der Johannisbeere auf Hochstamm schneiden Sie höchstens die Hälfte der alten Zweige ab. Lassen Sie dabei mindestens 5 stehen. Achten Sie darauf, dass Sie die Pfropfstelle intakt lassen. Die Ernte der Beeren ist im Juli.
    Ribes rubrum 'Jonkheer van Tets' auf Hochstamm im Winter
    Die Johannisbeere ist äußerst winterhart. Die Pfropfstelle ist jedoch etwas empfindlicher für Frostschade. In strengen Wintern ist es daher empfehlenswert, diese Pfropfstelle mit Fleecetuch zu schützen.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Was ist leckerer als im Sommer Johannisbeeren zu schlemmen! Ein weiterer Vorteil dieser Form auf Hochstamm: Beim Ernten müssen Sie sich kaum bücken!
    Ribes rubrum 'Jonkheer van Tets' ist eine herrliche Sorte, rote frisch-süße Beeren, die köstlich im Joghurt sind. Sie sind auch bestens zu Marmelade zu verarbeiten oder zum Einfrieren.
    Mehr anzeigen