Japanische Weinbeere - Strauch

Rubus phoenicolasius 
Japanische Weinbeere
Die Japanische Weinbeere (Rubus phoenicolasius) ist direkt verwandt mit den Brombeeren und Himbeeren. Es ist ein einfach wachsender Strauch, der sehr viele herrliche Früchte produziert. Die Früchte reifen von Mitte Juni bis Ende August. Nicht alle Früchte sind gleichzeitig reif. Der Anbau ist ähnlich wie bei Himbeeren.
Mehr anzeigen
Treffen Sie Ihre Auswahl
4-6 Werktage
Mehr Informationen
€ 7,50

4-6 Werktage
Mehr Informationen
€ 15,95

  • ohne Versandkosten
*Preise inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten `Mehr Informationen

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe
Mehr zur Pflanzengruppe
  • Pflanzung
  • Pflanzen Sie die Rubus phoenicolasius von Ende Oktober bis April (wenn es nicht friert). Sorgen Sie dafür, dass der Wurzelballen der Japanischen Weinbeere feucht ist. Stellen Sie den Strauch erst in einen Eimer mit lauwarmem Wasser. Graben Sie ein geräumiges Pflanzloch von 30 x 30 x 30 cm und lockern Sie die Erde gut. Setzen Sie den Wurzelballen der Rubus phoenicolasius in die richtige Tiefe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Wurzelballens sollte dabei etwas unter der Erdoberfläche sein. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde auf und drücken Sie sie fest an. Geben Sie nach dem Pflanzen gleich Wasser. Die Japanische Weinbeere wächst in jedem Gartenboden gut. Geben Sie dem Strauch einen Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Die Japanische Weinbeere stellt wenig Ansprüche an den Boden und wächst eigentlich überall gut. Geben Sie in trockenen Perioden zusätzlich Wasser. Wenn die Früchte sich im Juli-August etwas dunkler färben, können Sie sie pflücken.
    Japanische Weinbeeren züchten
    Die Japanische Weinbeere hat lange Zweige, die angebunden werden müssen, zum Beispiel entlang eines Sichtschutzes. Auch ein Rankgitter eignet sich gut. Schlagen Sie robuste Pfähle in den Boden, die ungefähr 2 Meter aus dem Boden herausragen und spannen Sie drei starke Drähte zwischen den Pfählen. Lassen Sie die Reihen möglichst in Nord-Süd-Ausrichtung laufen und pflanzen Sie die Weinbeeren mit einem Pflanzabstand von einem Meter. Aus dem Boden treiben jedes Jahr neue Triebe aus, an denen im nächsten Jahr die Früchte erscheinen. Danach sterben diese Zweige ab. Schneiden Sie nach der Ernte diese fruchttragenden Zweige ab. Binden Sie die neuen Triebe fächerförmig entlang der Drähte an, ungefähr sechs Triebe pro Strauch. Schneiden Sie Ende Februar die Spitzen der neuen Triebe ab, etwas über dem obersten Draht. Schutz vor Vögeln ist meistens nicht notwendig.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Die Japanische Weinbeere kommt von Natur aus in Ostasien vor. Dieser starke Strauch wächst jedoch prima in unserem Klima. Rubus phoenicolasius hat fein gestachelte rote Zweige und frischgrünes Blatt. Die weißen Blüten erscheinen im Mai-Juli und werden schon bald von klebrigen roten Früchten gefolgt. Sie können diese herrlich süßsauren Früchte wochenlang genießen. Die Früchte ähneln einer Himbeere. Essen Sie die Japanischen Weinbeeren frisch oder verarbeiten Sie sie zu Marmelade oder Kompott. Rubus phoenicolasius ist auch schön im Ziergarten oder in einem großen Pflanzgefäß.
    Mehr anzeigen
  • Zusätzliche Informationen
  • Lateinischer Name Rubus phoenicolasius 
    Lieferart Lieferung als getopfte Pflanze
    Garantie 5 Jahre Garantie
    Farbe Grün, Rot
    Standort volle Sonne ,  halber Schatten
    Blütezeit Mai - Juni
    Erntezeit Juli - August
    Wuchshöhe150 - 200 cm
    Pflanzabstand50 - 100 cm
    Mehr anzeigen