Insektenhotel

Insektenhotel

Insekten sind unentbehrlich in Ihrem Garten!

Dieses prächtige Insektenhotel bietet vielen nützlichen Insekten einen idealen Schutz- und Nistplatz. Insekten bestäuben Ihre Pflanzen und dienen auch noch der natürlichen Ungezieferbekämpfung. Kurzum, sie sind in der Natur unentbehrlich und damit auch in Ihrem Garten. Dieses Insektenhotel bietet Unterschlupf für Marienkäfer, Bienen, kleine Fliegen und andere kleine Insekten. Es ist aus Fichtenholz mit einem Zinkdach, fix und fertig und kann ganz einfach aufgehängt werden.
Maße: 32 x 19 x 14 cm.
 
Mehr anzeigen
4-6 Werktage
Mehr Informationen
€ 18,95

*Preise inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten `Mehr Informationen
  • Einzelheiten
  • Insekten erfüllen viele Aufgaben in unseren Gärten, sie bestäuben Pflanzen und  dienen der natürlichen Ungezieferbekämpfung. Mit diesem Insektenhotel können Sie verschiedenen Sorten Insekten Gelegenheit geben zu nisten und zu überwintern. Der natürliche Unterschlupf vieler Insektensorten wird durch Veränderungen in ihrer Umgebung bedroht und dies ist ein Weg, ihnen zu helfen und sie zu schützen.

    Die mittlere Kammer bietet Schutz und Wohnraum für grüne Florfliegen, Marienkäfer und Ohrwürmer. Sie alle sind echte Ungezieferbekämpfer, sie fressen Blattläuse und Spinnmilben. Die rote Farbe unserer Tür zieht vor allem die grüne Florfliege an. Füllen Sie die Kammer teilweise mit feinem Weizenstroh, damit diese Insekten ab Mitte September bis Anfang April überwintern können.

    An schönen warmen Sommertagen sieht man überall Schmetterlinge herumfliegen. An kalten und nassen Tagen suchen sie hingegen Unterschlupf. Dieses Hotel bietet einen idealen Platz für Schmetterlinge, um sich bei kaltem und nassem Wetter zu verkriechen. Schmetterlinge sind auch behilflich, Blumen und Pflanzen in Ihrem Garten zu befruchten. Damit sich die Schmetterlinge richtig wohl fühlen, stopfen Sie eine Handvoll Zweige in die Kammer hinter der Tür mit den vier länglichen Öffnungen. Daran hängen die Schmetterlinge, wenn Sie von dem Kasten Gebrauch machen.

    Bienen verkriechen sich oft in hohlen Stöckchen. Die Löcher in dem Holz können vielen Insekten als Nest dienen.
    Jede Biene braucht ein spezielles Loch (oder Röhre). Die Mauerbiene wählt einen Durchmesser zwischen 3 und 7 mm, während die Maskenbiene 2 bis 4 mm vorzieht. Wilde Bienen bedecken ihre Röhren mit Lehm.
    Mehr anzeigen