Honigkraut - Saat

Stevia rebaudiana 
Honigkraut

Ein natürlicher Süßstoff ohne Kalorien!

Honigkraut (Stevia rebaudiana) liefert kalorienarme Süßstoffe (bestehend aus Steviolglycosiden wie Steviosid und Rebaudiosid A), ohne die nachteiligen Effekte von künstlichen Süßstoffen. Honigkraut ist Natur pur und der erste natürliche Süßstoff ohne Kalorien! Außerdem ist Stevia auch noch eine dekorative Pflanze!
Mehr anzeigen
4-6 Werktage
Mehr Informationen
€ 4,95

*Preise inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten `Mehr Informationen

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe
  • Pflanzung
  • Steviasaat (oder Honigkrautsaat) muss man nicht vorbehandeln. Sie können die Keimung aber beschleunigen, indem Sie die Saat 6 Stunden lang in lauwarmem Wasser einweichen.
    Saatmethode
    Saatperiode unter Glas: März – Mai.

    Es ist empfehlenswert, Stevia nur unter Glas zu säen. Säen unter Glas kann man im März – April. Machen Sie dabei Gebrauch von einem kleinen Gewächshaus  im Wohnzimmer. Füllen Sie das Gewächshaus mit Töpfen, gefüllt mit guter feiner Saaterde und legen einen oder zwei Samen je Topf auf die Erde. Stevia ist ein Lichtkeimer und darf nicht zugedeckt werden. Drücken Sie die Samen leicht an und besprenkeln sie mit Wasser. Legen Sie den Deckel des  Gewächshauses über die Töpfe. Stellen Sie das Gewächshaus an einen hellen Platz bei normaler Zimmertemperatur (20 – 24°C).

    Steviasaat keimt in 7 - 14 – Tagen aber hat von Natur aus leider  eine geringe Keimquote.
    Lassen Sie die Keimpflanzen nicht vertrocknen und versuchen Sie, den Pflanzen solange wie möglich Wärme zu geben. Sobald die Pflanzen abgehärtet sind, können Sie sie am wärmsten Platz im Beet auspflanzen (ab Mitte Mai).

    Abhärtung erzielen Sie, indem Sie die Pflanzen 5 Tage lang jeden Tag eine Stunde länger draußen in den Schatten stellen. Die Stevia kann auch in einen schönen Topf auf Ihrer Terrasse gepflanzt werden. Suchen Sie dazu einen sonnigen Platz aus mit wasserhaltendem Boden!
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Geben Sie in trockenen Perioden zusätzlich Wasser. Honigkraut blüht, wenn die Tage kürzer werden, im Juli – September. Wenn es nicht zu kalt ist, blüht die Stevia mit weißen Blüten. Der Süßstoff der Stevia befindet sich in den Blättern. Setzen Sie die Pflanze an einen sonnigen Platz in wasserhaltenden Boden.

    Sie können die Stevia wuchskräftig halten, wenn Sie die Blüte verschieben, indem Sie die Blüten abschneiden. Wenn der Stängel stetig wächst, wird er bei guten Bedingungen etwa 80 cm groß.
    Erntemethode
    Ernteperiode Mai – November

    Ab dem Frühling bis in den Herbst kann Honigkraut geerntet werden.Honigkraut können Sie einfach ernten, indem Sie die Blätter oder Zweige abschneiden. Lassen Sie auf jeden Fall das Herz der Pflanze unversehrt. Ernten Sie nicht zu viel von einer einzelnen Pflanze. Solange die Pflanze noch neue Blätter bildet, können Sie auch davon ernten. Geben Sie der Stevia regelmäßig Dünger mit Stickstoff für kräftiges Blattwachstum. Auf die Weise können Sie monatelang von der selben Pflanze ernten! Ältere Blätter enthalten übrigens mehr Süßstoff als junge.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Das Honigkraut (Stevia rebaudiana) gehört zur Familie der Korbblütler (Compositae oder Asteraceae). Stevia kommt in der freien Natur in den feuchten Böden der Hochländer der Tropen von Brasilien, Argentinien und Paraguay vor. Die alten Völker in diesen Gebieten benutzen diese Pflanze schon viele Jahrhunderte lang als Süßstoff. Honigkraut ist in tropischen Gebieten eine Staude. In Europa wird Stevia meistens einjährig gezüchtet.

    Der Süßstoff der Stevia ist einzigartig. Diese Süßstoffe kennt man unter dem Namen Steviolglycoside, die Steviosid und Rebaudiosid A beinhalten. In reiner Form sind sie 300 mal süßer als Zucker. In Puderform von getrockneten Blätter sind sie 35 mal süßer als Zucker. Das Bemerkenswerteste dieser Stoffe ist, dass sie keine Kalorien enthalten und nicht schädlich sind für die Nieren. Das ist hingegen bei künstlichen Süßstoffen, die heutzutage viel benutzt werden, der Fall! Seit kurzem ist in Europa die reine Variante Steviolglycosid zugelassen mit einer eigenen E-Nummer: E960.
    Verwendung
    Frisch ist Stevia oder Honigkraut am leckersten. Sie können Stevia hervorragend im Ofen trocknen. Die getrockneten Blätter können Sie pulverisieren und in einem Topf trocken aufbewahren.

    Ein Blatt Honigkraut ist köstlich im Tee. Sowohl frische wie auch getrocknete Blätter geben den süßen Geschmack ab. Honigkraut (Stevia rebaudiana) ist der ideale Süßstoff ohne Kalorien und es sind keine Nebenwirkungen bekannt! Die Erwartungen sind dann auch hoch. Die ersten Erfrischungsgetränke auf Stevia-Basis sind schon erhältlich!
    Mehr anzeigen