Hauswurz gemischt - Pflanze

Sempervivum sp. 
Hauswurz gemischt

Ideal für Steingärten!

Sogar mit ein bisschen Trockenheit haben diese Fettpflanzen kein Problem. Sie sind ideal geeignet für Steingärten oder Dachpfannen! Die Hauswurzpflanzen sind pflegeleicht. Schöne Mischung von rotblättrigen und grünblättrigen Sorten.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Hauswurz können Sie direkt im Frühjahr ins Freiland pflanzen. Graben Sie ein großes Pflanzloch und lockern Sie die Erde gut. Verbessern Sie schwere Gartenerde, indem Sie etwas groben Sand untermischen. Stellen Sie den Ballen von Sempervivum sp. in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Ballens sollte knapp unter der Erdoberfläche liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken Sie sie fest an. Geben Sie nach dem Pflanzen gleich Wasser. Hauswurz wächst und blüht gut an einem Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten in recht trockenem, gut durchlassenden Boden. Es ist sogar möglich, diese Pflanzen auf einem Dachziegel wachsen zu lassen. 
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Sempervivum sp. verträgt gut Trockenheit. Geben Sie der Hauswurz in trockenen Zeiten aber doch extra Wasser. Für eine besonders reiche Blüte der Hauswurz empfiehllt es sich, am Sommeranfang einmal etwas Dünger in das Gießwasser zu geben. Nehmen Sie ¼ der angegebenen Menge. Indem Sie verblühte Blüten von Sempervivum sp. regelmäßig abschneiden, fördern Sie die Wiederblüte. Zu viel Feuchtigkeit im Winter verträgt sie nicht gut. Decken Sie die Hauswurz wenn nötig mit einer Glasplatte ab. 
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Sempervivum sp. ist eine wintergrüne Sukkulente aus dem europäischen Hochgebirge und ein Vertreter der Dickblattgewächse (Crassulaceae). In den fleischigen Blättern kann die Pflanze Wasser speichern als Reserve für trockene Zeiten. Ältere Pflanzen können im Sommer blühen. Nach der Blüte sterben sie ab, aber nicht ohne seitlich neue kleine Pflanzen zu bilden. Hauswurz ist eine echte Steinpflanze. 
    Mehr anzeigen