Hain-Salbei 'Mainacht' - Pflanze

Salvia nemorosa 'Mainacht'
Hain-Salbei 'Mainacht'

Ideal für im Beet!

Salvia nemorosa, auch Hain-Salbei genannt, ist eine problemlose und schöne Staude. Diese Staude blüht lange und bildet schöne, kräftige Büschel. Die Blüten stehen in großen Mengen in blau-lila Ähren an den langen behaarten Stängeln. Die langen und schmalen Blätter sind fein gekerbt. Diese besonders dekorative Pflanze zieht viele Schmetterlinge an. Sie ein zweites Mal blühen, wenn Sie die ersten Blütenähren gleich nach der Blüte zurückschneiden. Sie lässt sich gut mit anderen Stauden kombinieren.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Salvia nemorosa können Sie gleich nach Erhalt auspflanzen in Blumentöpfe, Balkonkästen oder den Gartenboden.

    Möchten Sie Salvia nemorosa als Topfpflanze einsetzen? Nehmen Sie dann einen großen Topf mit Löchern im Boden.  Bedecken Sie den Boden mit Tonscherben oder einer Schicht Hydrokörner. Geben Sie Blumenerde in den Topf und setzen Sie die Wurzelballen des Steppen-Salbeis in die richtige Höhe. Der Pflanzabstand ist ca. 25 cm. Füllen Sie mit Erde auf und drücken sie kräftig an. Geben Sie gleich nach dem Pflanzen reichlich Wasser.

    Stellen Sie den Topf an einen Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten. Kleiden Sie einen porösen Topf an der Innenseite mit Plastikfolie aus oder verwenden einen Kunststoff-Innentopf. Damit verhindern Sie Verdunstung und dass der Wurzelballen zu schnell austrocknet.
    Salvia nemorosa im Garten
    Setzen Sie Salvia nemorosa in den Garten? Dann kann der Pflanzabstand etwas größer sein. Verbessern Sie Ihre Gartenerde, indem Sie etwas Blumenerde darunter mischen. Dieser Salbei bevorzugt kalkreiche Erde. Noch wichtiger ist, dass der Boden einen guten Wasserabfluss hat.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Salvia nemorosa ist eine unkomplizierte, sehr reich blühende Gartenpflanze. Geben Sie im frühen Frühjahr etwas Gartendünger. Schneiden Sie alle Zweige von Salvia nemorosa im April ungefähr um die Hälfte zurück.

    Nach der Blüte können Sie verblühte Zweige zurückschneiden, um eine neue Blüte anzuregen und so die Blütezeit zu verlängern. Für eine besonders reiche Blüte empfiehlt es sich, regelmäßig etwas Pflanzennahrung ins Gießwasser zu geben.

    Zur Erhaltung der Pflanze ist es gut, sie nach 3 Jahren herauszunehmen,sie zu zerteilen und neu einzupflanzen und dabei frische Erde zu geben.
    Salvia nemorosa im Winter
    Die Pflanze ist gut winterhart, solange der Boden nicht zu nass ist. Kübel oder Töpfe mit Salbei lassen Sie besser an einem frostfreien Ort überwintern.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Die ursprüngliche Sorte Salvia nemorosa ist eine laubabwerfende Staude aus den Wäldern und offenen Geländen Kleinasiens und wird auch Steppen-Salbei genannt. Die Blütenähren erscheinen den ganzen Sommer. Die Blumen ziehen viele Schmetterlinge an.
    Diese Salbeisorte heißt mit vollem Namen Salvia nemorosa.

    Salbei gehört zur Familie der Lippenblütler  (Lamiaceae).
    Mehr anzeigen