Hain-Salbei - Pflanze

Salvia nemorosa 'Schneehügel'
Hain-Salbei

Dieser weiße Hain-Salbei passt in jedes Beet!

Auch dieser weiß blühende Hain-Salbei Salvia nemorosa 'Schneehügel' ist eine problemlose und schöne Staude. Sie wächst etwas kompakter als die meisten Sorten und bleibt niedriger. Diese Staude blüht lange und bildet schöne, dichte Büschel. Die Blüten stehen in großer Anzahl in weißen Ähren an den aparten, langen, viereckigen, behaarten Stängeln. Die langen schmalen Blätter sind fein gezackt. Diese besonders dekorative Pflanze wird viel von Schmetterlingen besucht. Hain-Salbei kann ein zweites Mal blühen, wenn die ersten Blütenähren gleich nach der Blüte gut zurückgeschnitten werden. Hain-Salbei lässt sich gut mit anderen Stauden kombinieren. Kurzum: Salvia nemorosa ist unentbehrlich im Garten!
Geliefert werden Pflanzen im großen Anzuchttopf Ø 11 cm.
Mehr anzeigen

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar.

Empfangen Sie eine E-Mail, wenn das Produkt wieder lieferbar ist.

Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe
  • Pflanzung
  • Salvia nemorosa können Sie gleich nach Erhalt in Blumentöpfe, Balkonkästen oder in die Gartenerde pflanzen.
    Möchten Sie die Salvia nemorosa als Topfpflanze pflanzen? Verwenden Sie dann einen großen Topf mit Löchern im Boden. Bedecken Sie den Boden mit Tonscherben oder einer Schicht Hydrokörner. Geben Sie frische Blumenerde in den Topf und setzen Sie die Wurzelballen der Salbeipflanzen in der richtigen Höhe hinein. Der Pflanzabstand beträgt ca. 25 cm. Füllen Sie mit Erde auf und drücken Sie sie fest an. Geben Sie gleich nach dem Pflanzen viel Wasser.
    Stellen Sie den Topf in die volle Sonne oder in den Halbschatten. Verkleiden Sie einen porösen Topf an der Innenseite mit Plastik oder verwenden Sie einen Kunststoff-Innentopf. So verhindern Sie Verdunstung und der Wurzelballen wird weniger schnell austrocknen.
    Salvia nemorosa im Garten
    Pflanzen Sie Salvia nemorosa ins Freiland? Dann darf der Pflanzabstand etwas größer sein. Verbessern Sie Ihren Gartenboden, indem Sie etwas Blumenerde untermischen. Dieser Hain-Salbei liebt kalkreichen Boden. Wichtiger ist jedoch, dass der Boden gut durchlässig ist.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Salvia nemorosa ist eine pflegeleichte, sehr reich blühende Gartenpflanze. Geben Sie ihr im frühen Frühjahr etwas Gartendünger. Schneiden Sie alle Zweige der Salvia nemorosa im April etwas um die Hälfte zurück.
    Nach der Blüte können Sie verblühte Zweige zurückschneiden, um eine zweite Blüte anzuregen und so die Blütezeit zu verlängern. Für eine besonders reiche Blüte ist es empfehlenswert, regelmäßig etwas Pflanzendünger in das  Gießwasser zu geben.
    Für die Erhaltung der Pflanze ist es gut, die Pflanze nach 3 Jahren auszugraben, zu teilen und erneut einzupflanzen und ihr dabei neue Erde zu geben.
    Salvia nemorosa im Winter
    Die Pflanze ist gut winterhart, wenn der Boden nicht zu nass ist. Kübel oder Töpfe mit Hain-Salbei sollten Sie besser an einem frostfreien Platz überwintern lassen.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Die ursprüngliche Sorte Salvia nemorosa ist eine laubabwerfende Staude aus den Wäldern und den offenen Flächen in Kleinasien, sie wird auch Hain-Salbei genannt. Die Blütenähren erscheinen den ganzen Sommer lang. Die Blüten ziehen viele Schmetterlinge an.
    Diese Salvia-Sorte heißt Salvia nemorosa.
    Salvia gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).
    Mehr anzeigen
  • Zusätzliche Informationen
  • Lateinischer Name Salvia nemorosa 'Schneehügel'
    Lieferart Lieferung als getopfte Pflanze
    Standort volle Sonne ,  halber Schatten
    Riechend herrlich duftend
    Blütezeit Juni - August
    Wuchshöhe50 - 60 cm
    Pflanzabstand40 - 50 cm
    Mehr anzeigen