Grün bleibende Rainweide - Strauch

Ligustrum ovalifolium 
Grün bleibende Rainweide

Geliefert werden zweijährige Freilandpflanzen

Ligustrum ovalifolium ist eine starke Hecke. In einem milden Winter ist die Rainweide grün bleibend. Rainweide eignet sich für jede Bodensorte und lässt sich sehr einfach schneiden. Um eine schöne geschlossene Hecke zu bilden, benötigen Sie 5 Pflanzen pro Meter. Eine ideale Hecke!
Lieferhöhe 60-80 cm.
Mehr anzeigen
Treffen Sie Ihre Auswahl
4-6 Werktage
Mehr Informationen
€ 14,95

4-6 Werktage
Mehr Informationen
€ 24,95
€ 29,90  

*Preise inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten `Mehr Informationen

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Graben Sie für eine Hecke aus Ligustrum ovalifolium eine Rille aus. Verbessern Sie den ausgegrabenen Boden mit Kompost und Dünger. Fügen Sie bei schwerem Tonboden Sand hinzu. Legen Sie die Sträucher vor dem Pflanzen erst eine Stunde ins Wasser. Verteilen Sie die Sträucher in der Rille. Sie benötigen 5 Rainweidensträucher pro Meter. Sie können auch eine doppelte Reihe von Sträuchern pflanzen. Die Oberseite des Ballens sollte auf gleicher Höhe mit der Erdoberfläche sein (beachten Sie, dass der Boden noch etwas einsackt). Füllen Sie mit Erde auf, treten Sie sie fest und geben Sie so viel Wasser, dass ein 'Sumpf' entsteht. Es ist empfehlenswert, gleich nach dem Pflanzen die Oberseite der Sträucher etwas zu schneiden. Geben Sie im ersten Jahr nach dem Pflanzen regelmäßig Wasser.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Ligustrum ovalifolium ist eine sehr starke Heckenpflanze, die wenig Pflege benötigt. Sorgen Sie jedoch dafür, dass in den ersten Monaten nach dem Pflanzen die Erde rund um die Wurzeln nicht austrocknet. Für ein gutes Wachstum ist ausreichend Licht notwendig. Pflanzen Sie darum keine Sträucher oder hohe Stauden direkt neben die Hecke. Eine Mulchlage aus Kompost und Kuhdungkörnern im Winter tut den Pflanzen gut.
    Rainweidenhecke schneiden
    Eine Hecke aus Rainweide können Sie zwei- bis viermal pro Jahr schneiden. So behalten Sie eine schöne gerade Form und die Hecke wird nicht zu breit. Schneiden Sie die Hecke vorzugsweise etwas konisch (unten breiter) und schneiden Sie mit der Heckenschere von unten nach oben. Möchten Sie schön gerade schneiden, spannen Sie dann über die Hecke ein Band. Schneiden Sie das erste Mal im April. Ein guter Zeitpunkt für das zweite Mal Schneiden ist Anfang bis Mitte Juni. Nach dem 21. Juni (dem längsten Tag) bilden die Sträucher noch neue Triebe, diese können nach dem Schneiden schön eventuelle Löcher zuwachsen lassen. Schneiden Sie die Rainweidenhecke noch einmal im August und im Oktober.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Ligustrum ovalifolium ist eine sehr bekannte Heckenpflanze, die im Winter einen Teil seiner Blätter behält. Die Rainweide lässt sich sehr gut schneiden. Wenn Sie nicht zu viel schneiden, dann erscheinen im Sommer hübsche weiße Blütenrispen, die herrlich duften!
    Mehr anzeigen