Großblumige Gladiolen 'Peter Pears' - Blumenzwiebeln

Gladiolus 'Peter Pears'
Großblumige Gladiolen 'Peter Pears'

Eine Schnittblume des warmen Sommers!

Die reich blühende, großblumige Gladiole 'Peter Pears' ist eine prächtige Schnittblume. Die Gladiole (Gladiolus) ist ein echter Sommerblüher. Die warme Farbe dieser Gladiolen sorgt für eine sommerliche Atmosphäre im Garten! Zudem blüht die Gladiole 'Peter Pears' sehr üppig. Die beeindruckenden Blumenstängel halten sich lange in der Vase. Pflanzen Sie also unbedingt eine Reihe dieser Gladiolen in Ihren Schnittblumengarten.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Die Knollen der Gladiole 'Peter Pears' können Sie im Frühjahr ungefähr 7-10 cm tief pflanzen. Lockern Sie zuvor den Boden gut auf und streuen  unten in das Pflanzloch eine Schicht groben Sand. Dann kann das Regenwasser unter den Knollen gut abfließen. Setzen Sie die Knollen im Abstand von ungefähr 10-12 cm. Gladiolen bevorzugen reichen, wasserdurchlässigen Boden. Verbessern Sie die Gartenerde, indem Sie Gartendünger untermischen. Streuen Sie im Winter etwas Kalk auf den Boden. Mischen Sie schwere Erde mit grobem Sand, bevor Sie pflanzen. Diese großblumige Gladiole wächst gern an einem warmen sonnigen Platz.
    Gladiole 'Peter Pears'  kombinieren
    Diese großblumigen Gladiolen haben auffallende Farben. Sie können Sie im Blumenbeet außergewöhnlich kombinieren. Setzen Sie doch mal ein Gruppe Gladiolen neben Cosmos 'Flamingo' oder Dahlien. Eine ganz natürliche Wirkung erzielt man in Kombination mit Ziergräsern, wie dem Japanischen Blutgras (Imperata cylindrica 'Red Baron'). Diese großblumige Sorte  ist auch überaus geeignet als Schnittblume.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Düngen Sie regelmäßig, wenn die Blütenknospen der großblumigen Gladiole 'Peter Pears'  zu sehen sind. Es empfiehlt sich, Dünger ins Gießwasser zu mischen. 3 Wochen nach der Blüte das Düngen einstellen. Die Stängel der Gladiole 'Peter Pears'  können ziemlich schwer werden und brauchen manchmal zusätzlichen Halt. Schneiden Sie verblühte Stiele ganz ab . Pflanzen Sie Gladiolen vorzugsweise jedes Jahr an einer anderen Stelle, für nahrhaften Boden.
    Gladiolen überwintern
    Gladiolenknollen können Sie ganz  leicht überwintern lassen. Graben Sie  die Pflanzen nach dem ersten Nachtfrost vorsichtig mit einem Rechen aus. Alle Stiel 10 cm oberhalb der Knolle abschneiden und trocknen lassen. Bringen Sie an der Knolle ein Etikett mit dem Namen der Gladiole an. Dann wissen Sie im nächsten Frühjahr noch, dass es sich um die Gladiole 'Peter Pears' handelt. Schütteln Sie die Erde von den Knollen ab und legen Sie sie in eine kleine Kiste mit Torfmulch oder grobem Sand. Lagern Sie die Kiste in einem frostfreien Raum. Im nächsten Frühjahr können Sie die Knollen wieder pflanzen und die Gladiole wird Sie belohnen mit ihren prächtigen Blüten.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Nutzen Sie die Gladiole 'Peter Pears' als Schnittblume? Pflücken Sie die Blumen dann, wenn die untere Blüte aufgeht, am besten morgens früh. Stellen Sie die Blumen gleich in einen vollen Eimer mit lauwarmem Wasser mit Schnittblumennahrung. Dank der kräftigen Stängel ist Gladiolus 'Peter Pears'  auch geeignet, sie in Blumensteckschaum zu stecken. Noch ein Tipp: Pflanzen Sie eine zusätzliche Reihe Gladiolen zwei Wochen später. So wird die Blütezeit Ihres Schnittblumengartens verlängert.
    Mehr anzeigen