Gefüllt blühende Freesien - Blumenzwiebeln

Freesia sp 
Gefüllt blühende Freesien
Die farbenfrohe Gartenfreesien Mischung von Bakker erfüllt Ihren Garten ganz und gar mit Farbe und Duft. Ihre Terrasse, Ihr Balkon oder Beet wird dank dieser Freesien Mischung strahlend schön. Freesien sind auch sehr als Schnittblumen geeignet. Noch mehr Farbe kann man sich beinahe nicht mehr ins Haus holen.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Pflanzen Sie die Zwiebeln der Freesien Mischung im Frühjahr ungefähr 2-4 cm tief und im Abstand von 10 cm. Achten Sie auf Nachtfrost. Sorgen Sie für lockeren Boden und wählen Sie einen Platz in direkter Sonne. Decken Sie den Boden mit einer Schicht Torfmull ab. Auch in einem schönen Blumentopf oder Pflanzkasten gedeihen diese fröhlichen Blumen bestens. Setzen Sie die Zwiebeln dann im Abstand von etwa 5-7 cm. Nehmen Sie für die Freesien frische Blumenerde und sorgen Sie für guten Wasserablauf aus dem Blumentopf.
    Die Freesien Mischung im Topf
    Die herrlich duftenden Blüten der Freesien sind ein großer Erfolg auf Terrasse oder Balkon. Pflanzen Sie mal eine größere Menge Freesien in einen Blumentopf, Pflanzkasten oder Balkonkasten. An einem sonnigen Platz können Sie mit den meisten Blüten rechnen. Ein hübscher niedriger Blüher, mit dem man Freesien kombinieren kann, ist das Portulakröschen (Portulaca grandiflora).
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Geben Sie Ihrer Freesien Mischung erst Wasser, wenn die ersten Blätter aus dem Boden kommen. Gießen Sie von nun an regelmäßig, denn der Boden rund um die Wurzeln darf nicht vertrocknen. Zu nassen Boden vertragen sie jedoch gar nicht! Indem Sie die verblühten Blüten der Freesien regelmäßig abscheiden, fördern Sie die Wiederblüte. Für eine besonders reiche Blüte empfiehlt Bakker, im Sommer regelmäßig Pflanzennahrung ins Gießwasser zu geben. Die Zwiebeln der Freesien sind nicht besonders winterhart und nicht so leicht zu erhalten.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Die Freesie gehört zur Familie der Iris und wächst ursprünglich in Südafrika. Ihren Namen verdankt sie Ihrem Entdecker Freese, der sie dort 1850 fand und nach Deutschland einführte. Die herrlich duftenden Blüten sind vor allem bekannt als Schnittblumen. Eine Reihe Freesien darf darum in Ihrem Schnittblumengarten nicht fehlen. Die Blumen halten sich sehr lange in der Vase. Pflücken Sie die Blumen vorzugsweise früh morgens. Stellen Sie die Stiele direkt in eine volle Vase mit lauwarmem Wasser mit Schnittblumennahrung. Dank der kräftigen Stiele kann man Freesien auch sehr gut in Pflanzensteckschaum stecken.
    Mehr anzeigen