Gefranste Tulpen 'Barbados' - Blumenzwiebeln

Tulipa 'Barbados'
Gefranste Tulpen  'Barbados'
Die stark gefransten Blüten machen die Tulipa 'Barbados' zu etwas Besonderem. Auch die intensiv rote Farbe der Blüten sorgt dafür, dass diese neue Sorte sich großer Beliebtheit erfreuen wird. Die fein gefransten Blüten fallen sehr auf und werden die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sobald sie in Blüte stehen!  Diese intensiv rote Tulpe ist prächtig in Beeten. Pflanzen Sie sie in Gruppen beieinander für den schönsten Effekt. Auch als Schnittblume ein Hit in der Vase.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Pflanzen Sie die Blumenzwiebeln der Tulpen 'Barbados' so schnell wie möglich nach Erhalt in die Gartenerde, in einen Blumenkübel oder in einen Balkonkasten. Solange die Zwiebeln nicht eingepflanzt wurden, müssen sie frostfrei aufbewahrt werden. Auch in Töpfen sind sie meist nicht gegen Frost beständig. Pflanzen Sie die Zwiebeln in ein Pflanzloch, das dreimal so tief ist wie die Höhe der Zwiebel. Eine Zwiebel von 5 cm sollte also in ein 15 cm tiefes Pflanzloch gesetzt werden. Der Pflanzabstand zwischen den Zwiebeln der Tulpen 'Barbados' ist ungefähr 8 cm. Lockern Sie die Erde gut auf und pflanzen Sie die Zwiebel mit der Spitze nach oben und der Wurzel nach unten. Füllen Sie das Pflanzloch wieder und treten Sie möglichst nicht mehr darauf. Je mehr Blumenzwiebeln, desto schöner ist der Effekt der Blumen. Pflanzen Sie die Tulpen in Gruppen von mindestens sechs Zwiebeln, oder verteilen Sie 25 bis 50 Blumenzwiebeln gleichmäßig im Beet.
    Tulpen 'Barbados' im Topf
    Tulpen 'Barbados' wachsen hervorragend in einem Blumentopf oder Balkonkasten. Sorgen Sie für frische Blumenerde und legen Sie eine Schicht Kies oder Hydrokörner unten in den Topf. Setzen Sie die Zwiebeln in ein Pflanzloch, das dreimal so tief ist wie die Höhe der Blumenzwiebel. Eine Zwiebel von 5 cm sollte also in ein 15 cm tiefes Pflanzloch gesetzt werden. Der Pflanzabstand zwischen den Tulpen 'Barbados' im Topf ist ungefähr 6 cm. Schützen Sie die Blumenzwiebeln in einem Topf vor Frost, indem Sie die Töpfe mit Noppenfolie einpacken. Geben Sie in trockenen Perioden Wasser.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Die Blüten der Tulpen 'Barbados' sind im ersten Jahr nach der Pflanzung am schönsten, darum empfiehlt Bakker Ihnen, jedes Jahr neue Blumenzwiebeln einzupflanzen. Die Tulpen 'Barbados' wachsen am besten in lockerem, gut drainiertem Boden an einem Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten.
    Tulpen im Winter  
    Wenn die Tulpenzwiebeln noch nicht gepflanzt sind, sind sie frostempfindlich. Wenn sie im Gartenbeet eingepflanzt sind, sind alle Tulpen winterhart. Tulpen im Topf oder im Blumenkasten sind auch etwas frostempfindlicher.
    Als Winterschutz für Töpfe hat man folgende Möglichkeiten:
    • Den Topf in einen frostfreien Raum stellen, der nicht zu warm ist. Tulpen benötigen Kälte.
    • Den Topf mit Luftpolsterfolie einwickeln.
    • Den Topf vor dem Pflanzen schon an der Innenseite mit einer Luftpolsterfolie auskleiden, dann die Erde     hineingeben und die Tulpen pflanzen.
     
     
     
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Die Tulpe 'Barbados' hat prächtige Blüten auf kräftigen Stielen. Die Blütenblätter sind stark gefranst und es sieht fast so aus, als säßen Eiskristalle auf den Blüten! Die Blüten haben eine leuchtend rote Farbe. Die Tulpen werden ungefähr 60 cm hoch.
    Tulpe 'Barbados' als Schnittblume
    Die gefransten gefüllten Tulpen sind auch prächtig als Schnittblume. Eine Reihe dieser Tulpen 'Barbados' sollte darum in Ihrem Blumengarten nicht fehlen. Die Blumen halten sich sehr lange in der Vase. Pflücken Sie die Blumen vorzugsweise morgens früh. Entfernen Sie die untersten Blätter und stellen Sie die Stiele gleich in einen vollen Eimer mit lauwarmem Wasser mit Schnittblumennahrung. Dank der kräftigen Stiele eignen die Tulpen sich auch, um sie in Blumensteckschaum zu stecken.
    Mehr anzeigen