Frauenhaargras - Pflanze

Isolepis cernua 
Frauenhaargras
Das Frauenhaargras (Isolepis cernua) ist eine sehr auffällige riedgrasartige Pflanze. Durch die vielen Halme, die das Büschel formen, hat das Büschel eine feine Kugelform. Diese Form kommt beim Blühen mit vielen kleinen, weißen Blüten noch stärker zur Geltung. Sie ist eine schöne Pflanze! Diese schöne Pflanze gedeiht gut am Übergang zwischen Wasser und Boden. Sie kann aber auch tiefer im Wasser stehen. Sie ist auch unter Ihrem alten Namen Scirpus cernuus bekannt.
 
Die Isolepsis ist ein Vertreter der Familie der Riedgräser (Cyperaceae).
Die Pflanze kann in seichtem Wasser (0 – 30 cm) gedeihen.
Mehr anzeigen

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar.

Empfangen Sie eine E-Mail, wenn das Produkt wieder lieferbar ist.

Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.
  • Pflege
  • Das Frauenhaargras (Isolepis cernua) ist eine Teichpflanze, die wenig Pflege erfordert. Schneiden Sie abgestorbene Blätter im Herbst ab und nehmen Sie sie aus dem Teich. Wenn das Büschel zu groß wird, können Sie im Mai das Frauenhaargras (Isolepis cernua) aus dem Teich nehmen. Teilen Sie das Büschel in kleinere Stücke und pflanzen Sie nur einen Teil wieder ein.
    Frauenhaargras (Isolepis cernua) im Winter
    Die Wurzeln des Frauenhaargrases (Isolepis cernua) sind nicht frostbeständig. Wenn Sie dafür sorgen, dass die Wurzeln tiefer sitzen als das Eis, ist nichts zu befürchten. Oder stellen Sie das Frauenhaargras (Isolepis cernua) (in einem Kübel mit Wasser) in einen frostsicheren Raum.

    Auch in einem Topf kann das Frauenhaargras erfrieren. Gegen strengen Frost können Sie den Wurzelballen schützen, indem Sie den Topf hineinnehmen und kühl, aber frostfrei halten.
    Mehr anzeigen