Englische Wasserminze - Pflanze

Mentha cervina 
Englische Wasserminze
Diese prächtige Ufer- und Wasserpflanze ist eine niedrig wachsende Pflanze, als die gewöhnliche Wasserminze und hat ein viel schmaleres Blatt. Sie blüht ab dem Sommer bis in den Herbst! Sowohl Blatt als auch Blüte duften herrlich nach Minze. Die lila-rosa Blüten bilden einen Kranz um die Stängel. Dies ist ein schöner Anblick. Die Wasserminze zieht Schmetterlinge und Bienen an. Die vielen Blüten und der Duft  machen diese Pflanze zu einer prächtigen Wasserpflanze! Englische blaue Wasserminze breitet sich langsam aus und wuchert nicht! Diese Pflanze ist auch noch bekannt unter ihrem alten Namen Preslia cervina.
Mentha ist eine Gattung aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae)
Mentha cervina ist geeignet für untiefes Wasser (0-20 cm).
Mehr anzeigen
4-6 Werktage
Mehr Informationen
€ 4,95

*Preise inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten `Mehr Informationen
  • Pflanzung
  • Die Englische Wasserminze (Mentha cervina) ist eine Teichpflanze, die Sie am besten in einen Teichkorb pflanzen. Kleiden Sie den Korb mit einem Jutetuch aus und füllen ihn mit spezieller Teicherde. Setzen Sie die Wasserminze in den Korb und füllen ihn mit Erde. Decken Sie alles mit der übrigen Jute ab und streuen eine Schicht Kiesel darüber. Stellen Sie den Korb knapp unter die Wasseroberfläche oder höchstens 20 cm tief in den Teich. Wenn es kein flaches Uferstück in Ihrem Teich gibt, stellen Sie den Korb dann auf einen Stapel Steine. Stellen Sie diese Teichpflanze in die volle Sonne oder in den Halbschatten. Die beste Pflanzzeit ist Mai-Juni.
    Englische Wasserminze kombinieren
    Die auffälligen rosa-violetten Blütenähren der Englischen Wasserminze (Mentha cervina) kommen am Rand des Teiches entlang schön zur Geltung. Sie können diese Uferpflanze wunderschön kombinieren mit der Schwanenblume (Butomus umbellatus) und dem Aronkelch (Zantedeschia aethiopica). Die wilde Englische Wasserminze (Mentha cervina) wächst ursprünglich an feuchten Orten. Aber auch im wesentlich trockenerem Boden eines Beetes macht sich dieser Sommerblüher ausgezeichnet!
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Die Englische Wasserminze (Mentha cervina) ist eine robuste Uferpflanze, die eigentlich überall gedeiht. Die Englische Wasserminze blüht allerdings am üppigsten in voller Sonne. Schneiden Sie abgestorbenes Laub im Herbst ab und entfernen es aus dem Teich. Wenn die Pflanze zu groß wird, können Sie sie im Mai aus dem Teich nehmen. Teilen Sie die Pflanze und setzen Sie nur einen Teil zurück.
    Englische Wasserminze im Winter
    Englische Wasserminze (Mentha cervina) stirbt oberirdisch ab. Solange die Wurzeln unter Wasser oder unterirdisch bleiben, werden sie gut überleben. Schneiden Sie im zeitigen Frühjahr abgestorbene Stängel des Vorjahres ab. Im Frühjahr treiben die Pflanze wieder aus, um Sie im Sommer mit neuen Blüten zu überraschen.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Englische Wasserminze (Mentha cervina) wächst ursprünglich an Bächen, Flüssen und an anderen feuchten Orten in Ländern rund um das westliche Mittelmeer. Diese Minzsorte sieht anders aus als die bekannten Minzsorten. Aber ihr Duft verrät sie. Sie hat viel schmalere Blätter als normale Wasserminze. Auch sind die Blüten etwas auffälliger durch ihre ausgeprägte etagenartige Blütenanordnung in mehreren Kränzen um den Stiel herum.
    Mentha gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).
    Diese Pflanze ist noch bekannter unter ihrem alten Namen Preslia cervina.
    Mehr anzeigen