Einjährige Duftwicke 'Spencer' gemischt - Saat

Lathyrus odoratus 'Spencer'
Einjährige Duftwicke 'Spencer' gemischt
Wunderschöne Duftwicken in schönen Farben! Sie duften herrlich und eignen sich hervorragend für die Blumenvase. Kletterer für einen Zaun oder Gitter.
Mehr anzeigen

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar.

Empfangen Sie eine E-Mail, wenn das Produkt wieder lieferbar ist.

Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe
  • Pflanzung
  • Saatperiode: unter Glas ab Februar – April,  in Gartenerde ab Ende April.

    Säen kann man auf 2 Arten:

    1. Säen Sie Lathyrus schon früh. Ab Februar können Sie im Haus säen. Nehmen Sie kleine Töpfe und säen je einen Samen pro Topf. Stellen Sie die Töpfe in ein kleines Gewächshaus oder einfach auf die Fensterbank. Halten Sie sie feucht, Wärme und Licht erledigen das Übrige. Im Haus können Sie das Wachstum zügeln, indem Sie sie an einen kühleren aber hellen Ort stellen.
    2. Säen in den Gartenboden, vorzugsweise in direkter Sonne, kann man ab Ende April bis einschließlich Juni. Lockern Sie die Erde bis mindestens 30 cm tief. Graben Sie eine gerade ca. 1 cm tiefe Furche. Bringen Sie am Anfang ein Stecketikett an und lassen die Saat zwischen Daumen und Zeigefinger hindurch über der Furche fallen. Säen Sie so dünn wie möglich. Bedecken Sie die Saat mit ca. 0,5 cm Erde, drücken sie vorsichtig fest und besprühen sie mit Wasser. Säen Sie mehrere Reihen im Abstand von 30 cm. Die Sämlinge sind frostempfindlich, bei drohendem Nachtfrost bitte noch mit einem Fleecetuch schützen. Wenn Sie die Pflanzen am selben Platz stehen lassen möchten, ist es nützlich, vorher am Anfang und Ende der Reihe einen Pfahl in den Boden zu schlagen und dazwischen Gaze anzubringen. Die Pflanzen finden die Gaze alleine, um daran zu klettern.

    Die Saat keimt in 14 - 21 Tagen.

    Wenn die jungen Pflanzen mindestens 10 cm groß sind und es nicht mehr friert, können Sie sie draußen anpflanzen an ihrem festen Platz.

    Lockern Sie die Erde gut auf. Geben Sie Lathyrus nach dem Pflanzen gleich Wasser. Die kletternde Ziererbse wächst gut in lockerem, nahrhaften Boden. Verbessern Sie Ihren Gartenboden, indem Sie etwas Kompost untermischen. Geben Sie dieser Kletterpflanze einen Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten.
    Lathyrus als Kletterer
    Die Ziererbse bildet kleine Ranken, mit denen sie selbst Halt findet. Dazu braucht sie natürlich eine Stütze. Entlang einem Gittergerüst, einem niedrigen Gaze-Zaun oder einer Kletterhilfe rankt die Ziererbse selbst hoch. Lathyrus kann gut durch einen Strauch oder eine andere Kletterpflanze hindurch wachsen. Prächtige Kombinationen erzielen Sie zum Beispiel mit Kletterrosen.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Lathyrus ist eine robuste und pflegeleichte Kletterpflanze. Geben Sie in trockenen Perioden aber zusätzlich Wasser. Schneiden Sie verblühte Blüten und auch Hülsen der kletternden Ziererbse ab, um die Wiederblüte zu fördern.

    Von dem einjährigen Lathyrus (Lathyrus odoratus) können Sie die Samen ernten und die Pflanze im oder nach dem Winter entfernen.

    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Der schöne  Lathyrus odoratus ist eine kletternde, einjährige Pflanze. Die Blüten duften herrlich!

    Lathyrus odoratus wird auch Duftende Platterbse, Gartenwicke oder Duftwicke genannt. Lathyrus kann ungefähr 2,5  Meter hoch klettern.
     
    Mehr anzeigen
  • Zusätzliche Informationen
  • Lateinischer Name Lathyrus odoratus 'Spencer'
    Garantie Nicht anwendbar
    Farbe Gemischte Farben
    Standort volle Sonne ,  halber Schatten
    Riechend herrlich duftend
    Schnittblume ja
    Blütezeit Juni - September
    Wuchshöhe180 cm
    Mehr anzeigen