Einblütiger Frühlingsstern - Knolle

Ipheion uniflorum 
Einblütiger Frühlingsstern
Die Blüten der Triteleia (Ipheion uniflorum) haben eine einzigartige Sternform. Die Blüten versprühen einen herrlichen Duft. Das Blatt ist grasartig und ähnelt ein wenig dem Schnittlauch. Ein schönes Gewächs, um entlang einem Gartenweg oder in ein Beet zu pflanzen. Die Triteleia ist winterhart und benötigt keine spezielle Pflege.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Pflanzen Sie die Blumenzwiebeln der Triteleia Ipheion uniflorum so schnell wie möglich nach Erhalt in die Gartenerde oder in einen Blumenkübel. Solange die Zwiebeln nicht eingepflanzt wurden, müssen sie frostfrei aufbewahrt werden. Auch in Töpfen und Kübeln sind sie meist nicht gegen strengen Frost beständig. Pflanzen Sie die Zwiebeln ungefähr 10 cm tief. Der Pflanzabstand zwischen den Zwiebeln ist ungefähr 5 cm. Lockern Sie die Erde gut auf und pflanzen Sie die Zwiebel mit der Spitze nach oben und den Wurzeln nach unten. Füllen Sie das Pflanzloch wieder. Triteleia Ipheion uniflorum wachsen am besten in nährstoffreichem, gut durchlässigen Boden auf einem Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten.
    Ipheion uniflorum im Garten
    Pflanzen Sie die Triteleia Ipheion uniflorum in Grüppchen von mindestens 15 Zwiebeln oder verteilen Sie 30 oder sogar noch mehr Blumenzwiebeln gleichmäßig im Beet. Das Blatt von diesem Zwiebelgewächs nimmt nur wenig Platz ein, es ist also ideal, um es zwischen die Stauden zu pflanzen. Kombinieren Sie die Triteleia laxa 'Royal Blue' zum Beispiel mit Akeleien oder mit Glockenblumen (Campanula). Die himmelblauen Blüten sind auch prächtig in einem Blumentopf oder Balkonkasten.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Die Zwiebeln der Triteleia Ipheion uniflorum eignen sich sehr gut, um sie verwildern zu lassen. Sie können jahrelang auf demselben Platz stehen bleiben. Entfernen Sie nach der Blüte die verblühten Blütenstängel. So geht alle Energie in die Zwiebel. Für ein gutes Wachstum empfiehlt Bakker, die Blumenzwiebeln gleich nach der Blüte mit Bakkers Blumenzwiebeldünger zu düngen. So sorgen Sie für eine reiche Blüte im folgenden Jahr. Schneiden Sie das Blatt erst ab, wenn es gelb geworden ist. Im nächsten Jahr wird die Triteleia Ipheion uniflorum mit dieser guten Pflege wieder viele Blüten bilden.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Triteleia Ipheion uniflorum ist ein zartes Zwiebelgewächs. Die himmelblauen, sternförmigen Blüten erscheinen ab März. Die Blüten haben einen besonders zarten angenehmen Blütenduft. Das Blatt ist sehr schmal, beinahe grasartig und riecht nach Knoblauch, wenn Sie es zerreiben. Die Triteleia ist ein langer Blüher.
    Mehr anzeigen