Clusia

Clusia rosea 'Princess'
Clusia

Dieser Balsamapfel (Clusia rosea) ist eine sehr robuste Zimmerpflanze!

Der Balsamapfel (Clusia rosea) ist eine attraktive Grünpflanze für das Wohnzimmer! Ursprünglich kommt dieser Balsamapfel (Clusia rosea) auf den Karibischen Inseln vor. Die festen grünen Blätter geben Ihrer Wohnungseinrichtung ein schön grünes Aussehen. Der Balsamapfel (Clusia rosea) ist robust und unempfindlich!
Bestellen Sie noch heute diese pflegeleichte Zimmerpflanze!
Mehr anzeigen
4-6 Werktage
Mehr Informationen
€ 47,50

*Preise inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten `Mehr Informationen
  • Pflanzung
  • Die Pflanze wird geliefert in einem Standard-Anzuchttopf. Sie können die Pflanze umtopfen in einen größeren Topf, nehmen Sie dann humusreiche Blumenerde. Oder stellen Sie diese Pflanze in einen schönen Übertopf. Wenn nicht, dann ist ein Pflanzenuntersetzer sehr nützlich; das Gießwasser kann ruhig zeitweise auf dem Untersetzer stehen bleiben. Geben Sie erst frisches Wasser, wenn dies aufgesogen oder verdunstet ist. Vor dem nächsten Gießen sollte der Untersetzer zuvor trocken sein.

    Geben Sie Clusia rosea einen warmen Platz (vorzugsweise nicht unter 16 Grad Celsius) ohne direktes Sonnenlicht. In kühlerer Umgebung braucht die Pflanze weniger Wasser.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Die Clusia rosea bevorzugt feuchte Luft. Besprühen Sie die Blätter regelmäßig mit Regenwasser für höhere Luftfeuchtigkeit und um schöne glänzende  Blätter zu behalten.

    Geben Sie regelmäßig Zimmerpflanzendünger für Grünpflanzen, damit die Pflanze ein schöner dichter grüner Strauch wird.

    In der Winterzeit kann man die Pflanze etwas trockener halten. Geben Sie erst im Frühjahr wieder Wasser mit Zimmerpflanzendünger.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Clusia rosea ist eine tropische Pflanze von den Karibischen Inseln in Mittelamerika.

    Clusia gehört nach neuesten Erkenntnissen in eine eigene Familie (Clusiaceae).
    Die Clusia ist benannt nach dem Franzosen De l'Ecluse (1525-1609), der nach allgemein üblichem Brauch seinen Namen latinisierte in Clusius, Mediziner und Botaniker.
    Er bereiste große Teile von Europa. Clusius war von 1573 bis 1588 Drost des Kaiserlichen Hofes in Wien und war außerdem Direktor des Botanischen Gartens von Schönbrunn.

    1593 wurde er Hochschullehrer an der Universität Leiden und Direktor des Hortus (praefectus horti). Unter seinem Namen ist eine große Anzahl von Veröffentlichungen erschienen und er führte viele Pflanzen in Europa ein, unter anderem die Rosskastanie, die Platane, die Schnittbohne, die Schwarzwurzel, den Jasmin und die Tulpe.
    Mehr anzeigen