Botanische Tulpen - Blumenzwiebeln

Tulipa 
Botanische Tulpen
Bakkers Wildtulpenmischung (Tulipa) sieht aus wie ein Bukett aus Schnittblumen in der Erde. Die prächtigen, leuchtenden Farben geben dem Frühjahrsgarten in den Monaten März-April einen fröhlichen Charakter. Wildtulpen sind hübsch im Beet, aber auch in Blumentöpfen auf der Terrasse oder dem Balkon.
Mehr anzeigen

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar.

Empfangen Sie eine E-Mail, wenn das Produkt wieder lieferbar ist.

Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.

Blütezeit / Erntezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Blütezeit
  • Pflanzung
  • Pflanzen Sie die Blumenzwiebeln der Wildtulpen gemischt so schnell wie möglich nach Erhalt in die Gartenerde, in einen Blumenkübel oder einen Balkonkasten. Solange die Zwiebeln nicht eingepflanzt wurden, müssen sie frostfrei aufbewahrt werden. Auch in Töpfen und Kübeln sind sie meist nicht gegen strengen Frost beständig. Pflanzen Sie die Zwiebeln in ein Pflanzloch, das dreimal so tief ist wie die Höhe der Zwiebel. Eine Zwiebel mit einer Höhe von 2 cm sollte also in ein 6 cm tiefes Pflanzloch gesetzt werden. Der Pflanzabstand zwischen den Zwiebeln der Wildtulpen gemischt ist ungefähr 5 cm. Lockern Sie die Erde gut auf und pflanzen Sie die Zwiebel mit der Spitze nach oben und den Wurzeln nach unten. Füllen Sie das Pflanzloch wieder und treten Sie möglichst nicht mehr darauf.
    Wildtulpen gemischt im Garten
    Die Wildtulpenmischung produziert prächtige Blüten in gelben, orangen und roten Farbtönen. Sie sind etwas kleiner als die bekannten großblumigen Tulpen, daher verdienen die gemischten Wildtulpen einen auffallenden Platz im Garten. Die Zwiebeln werden gut im Steingarten oder am Beetrand wachsen. Pflanzen Sie die Wildtulpen in Grüppchen von mindestens 10 Zwiebeln oder verteilen Sie etwa 25 bis 50 Blumenzwiebeln gleichmäßig im Beet. Die gemischten Wildtulpen wachsen auch gut in einem Blumentopf oder Balkonkasten. Sorgen Sie für frische Blumenerde und legen Sie eine Lage Kies oder Hydrokörner unten in den Topf.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Die Blumenzwiebeln der Wildtulpen gemischt können jahrelang auf demselben Platz bleiben. Diese kleinen Tulpen eignen sich zur Verwilderung. Entfernen Sie nach der Blüte die verblühten Blütenstängel. So geht die ganze Energie in die Zwiebel. Für ein gutes Wachstum empfiehlt Bakker, die Blumenzwiebeln gleich nach der Blüte zu düngen. So sorgen Sie für eine reiche Blüte im folgenden Jahr. Schneiden Sie das Blatt der Wildtulpen gemischt erst ab, wenn es gelb geworden ist.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Tulpensorten gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Farben! Im Lauf der Jahre sind tausende Zuchtformen entstanden. Es ist also für jeden eine geeignete Tulpe zu haben.
    Eine kurze 'Blütenlese': Die Tulpensorten unterscheiden sich in der Blütenform: einfache Tulpen, gefüllte Tulpen, lilienblütige Tulpen, Papageientulpen, gefranste Tulpen, Tulpen mit grünen Blüten und auch botanische Tulpen. Außerdem unterscheiden sie sich noch in der Länge des Blumenstiels: langstielige (40-60 cm), mittellangstielige (20-40 cm) und Tulpen mit kurzen Stielen (0-20). Es gibt auch mehrblütige Tulpen. Außerdem unterscheidet man Tulpen noch nach der Blütezeit: von früh (Mitte März) bis spät (Mitte Mai).
    Vor allem Sorten mit langen und mittellangen (ab 20 cm Länge) Blütenstielen eigen sich besonders gut als Schnittblumen in einer schönen Vase.
    Alle Tulpen gehören zur Familie der Liliengewächse (Liliaceae).  
    Mehr anzeigen
  • Zusätzliche Informationen
  • Lateinischer Name Tulipa  
    Lieferart Lieferung als Zwiebel oder Knolle
    Garantie 100% Anwuchs- und Blühgarantie
    Farbe Gemischte Farben
    Standort volle Sonne ,  halber Schatten ,  voller Schatten
    Riechend nicht parfümiert
    Schnittblume nein
    Blütezeit März - April
    Wuchshöhe10 cm
    Pflanzabstand10 cm
    Pflanzentiefe8 cm
    Mehr anzeigen