Blauflügelchen - Pflanze

Clerodendrum ugandense 
Blauflügelchen

Reichblühende Kübelpflanze

Das Blauflügelchen ist eine ganz besondere Kübelpflanze mit charakteristischen Blüten, die wie Schmetterlinge aussehen. Dies wird garantiert der Blickfang auf Ihrer Terrasse! Die einzigartigen Blüten blühen bis weit in den Herbst hinein. Das Blauflügelchen ist Ihnen dankbar für eine frostfreie Überwinterung. Clerodendrum ugandense kennt man auch unter dem neuen Namen Rotheca myricoides subsp. myricoides.
Lieferhöhe 25-30 cm, Topf Ø 9 cm.
Mehr anzeigen

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar.

Empfangen Sie eine E-Mail, wenn das Produkt wieder lieferbar ist.

Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe
  • Pflanzung
  • Nehmen Sie für Clerodendrum ugandense einen großen Blumentopf mit Löchern im Boden. Bedecken Sie den Boden mit Tonscherben oder einer Schicht Hydrokörner. Der Losbaum bevorzugt kalkhaltigen Boden. Mischen Sie dazu eine Schaufel Lehm unter die Blumenerde.

    Geben Sie diese nahrhafte Blumenerde in den Blumentopf und setzen den Wurzelballen des Losbaums in die richtige Höhe. Füllen Sie mit Erde auf und drücken sie kräftig an. Geben Sie Ihrem Losbaum sofort nach dem Pflanzen reichlich Wasser. Stellen Sie den Topf am besten an einen geschützten Platz in der vollen Sonne. Auch ein Platz mit etwas Schatten reicht vollkommen aus.
    Losbaum kombinieren
    Diese unkomplizierte und reichblühende Kübelpflanze können Sie mit etwas Geduld als Hochstamm züchten. Die biegsamen Zweige kann man auch gut an einem Kletterreck entlang führen. Die üppige Blütenpracht des Losbaums passt  prächtig zu Bougainvillea und der Purpur-Prunkwinde (Ipomoea purpurea). Setzen Sie diese Pflanzen einmal in einer Gruppe beieinander auf Ihre Terrasse und freuen sich an der wunderschönen violett-blauen Farbkombination!
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Im Sommer braucht Ihr Clerodendrum ugandense beinahe jeden Tag Wasser. Sorgen Sie dafür, dass der Wurzelballen immer feucht bleibt. Wenn Sie die verblühten Blüten des Losbaums regelmäßig abschneiden, fördern Sie die Wiederblüte. Schneiden Sie verblühte Stängel nach der Blüte zurück auf 25 cm. Für eine besonders reiche Blüte empfiehlt es sich, ab April bis einschließlich September alle 2 Wochen Dünger für blühende Pflanzen ins Gießwasser zu geben.

    Der Losbaum kann bis weit in den Herbst blühen. Im Herbst bildet diese Pflanze ganz besonders schöne Früchte. Dazu müssen Sie ab August die verblühten Blüten stehen lassen.
    Losbaum überwintern
    Diese robuste Kübelpflanze kann man einfach überwintern lassen. Schneiden Sie die Zweige im Herbst etwas zurück und setzen Clerodendrum ugandense vor dem ersten Nachtfrost in einen kühlen Raum (2-12 °C), vorzugsweise im Licht aber im Dunklen ist auch möglich.

    Gießen Sie nur sehr mäßig aber lassen den Wurzelballen nicht vertrocknen. Im Dunklen verliert die Pflanze ihre Blätter. Ab April stellen Sie die Pflanze wärmer. Geben Sie nun auch mehr Wasser und schneiden alte Zweige ganz ab. Kürzen Sie zu lange Stängel, damit eine schöne Form entsteht. Mitte Mai kann Clerodendrum ugandense wieder nach draußen, um Ihre Terrasse zu schmücken. Wenn er bei Licht überwintert, kann er im April bereits wieder blühen.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Der Losbaum kommt ursprünglich aus dem warmen Afrika, wie der Name vermuten lässt. Ursprünglich kommen sie also in Uganda und auch Zimbabwe vor. Die üppig blühende Pflanze gewinnt derzeit ständig mehr an Beliebtheit! Die massenhaften blauen, Schmetterlingen ähnelnden, herrlich duftenden Blüten gefallen jedem. Von Natur aus ist es ein wintergrüner Strauch. In gemäßigten Gebieten macht er sich gut als Kübelpflanze.

    Clerodendrum ugandense hat mittels neuer Untersuchungsmethoden auf DNA Basis einen anderen Namen erhalten: Rotheca myricoides subsp. myricoides. Diese Pflanze gehört heutzutage zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae), während sie früher zur Familie der Eisenkrautgewächse (Verbenaceae) gezählt wurde.
    Der deutsche Name von Clerodendrum ugandense hängt zusammen mit dem lateinischen oder eigentlich griechischen Namen. Der Name Losbaum ist eine wörtliche Übersetzung aus dem Griechischen: kleros = Los, dendron = Baum (wie auch dendrum). Früher wurde die Gattung Clerodendrum noch Clerodendron genannt. 'Los' sollte weisen auf die Möglichkeit entweder einer Heilung oder einer Vergiftung. Der Extrakt der Blätter dieser Pflanze ist medizinal aber wird toxisch bei zu starker Konzentration.
    Mehr anzeigen
  • Zusätzliche Informationen
  • Lateinischer Name Clerodendrum ugandense 
    Lieferart Lieferung als getopfte Pflanze
    Garantie 100% Anwuchs- und Blühgarantie
    Farbe Blau, Lila
    Standort volle Sonne ,  halber Schatten
    Riechend herrlich duftend
    Schnittblume nein
    Blütezeit Mai - Oktober
    Wuchshöhe175 cm
    Mehr anzeigen