Besenginster 'Allgold' - Strauch

Cytisus praecox 'Allgold'
Besenginster  'Allgold'
Schöner Solitärstrauch mit unzähligen Blüten. Auch nach der Blüte bleibt der Ginster sehr wertvoll im Garten. Prächtige Sorte mit gelben Blüten.
Mehr anzeigen
Achtung
Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar.

Blütezeit

Jan.
Febr.
März
Apr.
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr zur Pflanzengruppe

Eigenschaften

  • Pflanzung
  • Cytisus gedeiht gut in nährstoffarmem, saurem und wasserhaltendem Boden. Verbessern Sie möglicherweise (zu) reichen Boden, indem Sie Sand untermischen. Geben Sie dem Besenginster einen Platz in voller Sonne oder im Halbschatten.
    Pflanzen Sie ihn am besten gleich an den optimalen Standort, denn dieser schöne Strauch mag es nicht umgepflanzt zu werden.
    Sorgen Sie dafür, dass der Ballen von Cytisus richtig feucht ist. Stellen Sie den Strauch vor dem Pflanzen zunächst in einen Eimer mit lauwarmem Wasser. Graben Sie ein großes Pflanzloch und lockern die Erde gut auf. Stellen Sie den Besenginster in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Wurzelballens sollte knapp unter der Erdoberfläche liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken Sie sie fest an. Geben Sie nach dem Pflanzen gleich Wasser. 
    Besenginster kombinieren 
    Dank der reichen Blüte ist dieser Besenginster auch eine prächtige Beetpflanze. Sie können schöne Kombinationen erzielen mit beispielsweise Acanthus mollis und dem Roten Sonnenhut (Echinacea purpurea). Kombinieren Sie Cytisus im Strauchbeet mit der Bartblume 'Heavenly Blue' (Caryopteris clandonensis) und dem Schwarzen Holunder (Sambucus nigra 'Thundercloud'). Ein prächtiger Anblick!
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  •  Der Besenginster (Cytisus) ist ein robuster Strauch, der wenig Pflege braucht. Geben Sie dem Strauch im Winter eine Mulchschicht aus Laub. Er mag im Winter keinen nassen Boden.
    Besenginster schneiden 
    Cytisus blüht auf einjährigen Zweigen. Diese prächtige Pflanze muss eigentlich nicht geschnitten werden. Geben Sie ihr, wenn Sie sie nicht schneiden möchten, einen geräumigen Platz in voller Sonne, an dem sie sich naturgetreu entfalten kann.
    Sie können den Besenginster zwar schneiden, aber der Strauch treibt aus altem Holz nicht gut aus. Schneiden Sie daher in junges Holz und nicht in altes Holz. Haben Sie den Besenginster einmal geschnitten, wiederholen Sie es am besten jedes Jahr.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Cytisus darf wirklich nicht fehlen in einem Schmetterlingsgarten. Zudem duften die Blüten himmlisch. Wegen der aparten Form ist der Besenginster auch wirklich eine Akzent- und Strukturpflanze. An sehr sonnigen Standorten bekommt der Strauch so zahlreich Zweige, dass man nicht mehr hindurchsehen kann. So sind Besenginstersträucher am allerschönsten!
    Besenginster hat schmale Blätter an grünen Stängeln. Im Winter verliert der Besenginster seine Blätter, aber das fällt kaum auf, da die Stängel grün bleiben. Der Besenginster ist in gewisser Weise immergrün!
    Es sind verschiedene Zuchtformen erhältlich, vor allem in unterschiedlicher Blütenfarbe (Gelb, Rot, Orange, Violett) und Blütengröße (kleine, mittelgroße und große Blüten). 
    Cytisus gehört zur Familie der Schmetterlingsblütengewächse (Fabaceae).  
    Mehr anzeigen