Amaryllis 'Arctic Nymph' - Blumenzwiebeln

Hippeastrum 'Arctic Nymph'
Amaryllis 'Arctic Nymph'

Besonders auffallend!

Die schneeweißen Blüten dieser besonders schönen Amaryllis haben tief in den Blüten Grüntöne. Die großen und stilvollen Blüten der Amaryllis 'Arctic Nymph' sind alle gefüllt und werden von kräftigen Stängeln getragen. Geben Sie der Zwiebel einen schönen Platz im Wohnzimmer und freuen Sie sich an den schönen Blumen!
Mehr anzeigen

Dieses Produkt ist derzeit nicht lieferbar.

Empfangen Sie eine E-Mail, wenn das Produkt wieder lieferbar ist.

Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.
  • Pflanzung
  • Hippeastrum ‘Papilio’ ist eine Blumenzwiebel, die drinnen ganz leicht zum Blühen kommt. Nehmen Sie einen stabilen Topf. Legen Sie unten in den Topf eine Schicht Tonscherben oder Hydrokörner. Pflanzen Sie die mächtige Zwiebel in einen Topf mit frischer Blumenerde. Ungefähr ein Drittel der Zwiebel darf aus dem Boden ragen. Stellen Sie die Zwiebel der Hippeastrum gleich ins volle Licht an einem warmen Platz. Geben Sie gleich Wasser, vermeiden Sie es, auf die Zwiebel zu gießen.
    Mehr anzeigen
  • Pflege
  • Was benötige ich?
    • Gießkanne
    • Pflanzennahrung

    Wie pflege ich die Amaryllis?
    Zuerst benötigt die Blumenzwiebel nur wenig Wasser. Erst wenn die Amaryllis blüht, können Sie mehr Wasser geben. Geben Sie dann auch regelmäßig Pflanzennahrung hinzu. Während der Blüte bleibt die Hippeastrum an einem kühleren Ort noch länger erhalten! Schneiden Sie den Blumenstängel nach der Blütezeit (Ende des Frühlings) vollständig ab.

    Amaryllis behalten
    Geben Sie der Hippeastrum auch nach der Blütezeit weiterhin Wasser und Nahrung. Auf diese Weise speichert die Pflanze Nahrung in der Zwiebel. Damit können Sie im September aufhören, wenn die Blätter absterben. Lagern Sie die Blumenzwiebel danach kühl und trocken, damit die Amaryllis im Dezember wieder in einen Topf gepflanzt werden kann. 
    Hippeastrum erhalten
    Geben Sie Ihrer Hippeastrum auch nach der Blüte weiterhin Wasser und Pflanzennahrung. Dann kann die Pflanze in der Zwiebel viel Nahrung speichern.Sie können den Topf einfach nach draußen stellen und regelmäßig Wasser und Dünger geben. Gießen Sie ab September nicht mehr, die Blätter können nun absterben. Lagern Sie die Zwiebel nun an einem dunklen, kühlen Ort. Im Dezember können Sie die Zwiebel erneut eintopfen und wieder zum Wachsen bringen.
    Mehr anzeigen
  • Besonderheiten
  • Tatsächlich entstammt der Name Amaryllis einem Fehler des schwedischen Botanikers Linnaeus. Wahrscheinlich, weil die Blütenknospen den Ohren eines Pferdes ähneln. Der Botaniker Herbert entdeckte 1800, dass die Blumenzwiebel nicht zu den Amaryllis-Arten gehörte. Deshalb hat er den neuen Artnamen Hippaestrum entwickelt. Dieser Name steht für „Stern des Ritters“, wie es auf Griechisch heißt. Dennoch wird die Blumenzwiebel weiterhin Amaryllis genannt. 
    Mehr anzeigen
  • Zusätzliche Informationen
  • Lateinischer Name Hippeastrum  'Arctic Nymph'
    Lieferart Lieferung als Zwiebel oder Knolle
    Garantie 100% Anwuchs- und Blühgarantie
    Farbe Weiß
    Riechend nicht parfümiert
    Schnittblume ja
    Umfang Blumenzwiebel26 - 28 cm
    Mehr anzeigen