Erdbeerpflanzen

Erdbeeren frisch aus dem eigenen Garten sind ein wahrer Genuss. Keiner kann der süßen, saftigen und roten Versuchung widerstehen. Sie können diese Früchte von Juni bis in den Herbst genießen. Erdbeerpflanzen sind leicht zu züchten, im Obstgarten oder einfach auf der Terrasse. Frische Erdbeeren sind herrlich auf Zwieback oder im Joghurt und zudem mit ihrem hohen Vitamin-C-Gehalt sehr gesund. Erleben auch Sie dieses Vergnügen und bestellen Sie noch heute Ihre Erdbeerpflanzen.
 

10 Artikel
  • «
  • 1
  • »

10 Artikel
  • «
  • 1
  • »

Erdbeerpflanzen

Schon im 14. Jahrhundert hatten die Menschen Erdbeerpflanzen im Garten, hauptsächlich zur Dekoration oder für heilkräftige Eigenschaften. Die Erdbeerpflanze wie wir sie heutzutage kennen ist erst 200 Jahre alt. Diese ist durch Kreuzungen von allerlei amerikanischen und europäischen Erdbeersorten entstanden. Und noch immer kommen neue Sorten dazu, wie die Erdbeerpflanze 'Sweet Eve' und die Ananaserdbeere 'Pineberry Natural Albino'.

Erdbeersorten

Erdbeerpflanzen sind Stauden und gehören zur Rosenfamilie - genauso wie Äpfel, Kirschen, Quitten und andere Früchte. Diese Sommerköniginnen sind einfach zu züchten und werden jedes Jahr wieder köstliche saftige rote Früchte tragen. Es wird im Allgemeinen zwischen 2 Arten von Erdbeerpflanzen unterschieden: Den sogenannten Juniträgern und den durchtragenden Erdbeeren. Juniträger wie die Erdbeere 'Gigantella Maxim' bilden in jedem Frühling während einer Periode von 2-3 Wochen Erdbeeren. Diese Erdbeerpflanzen bilden im Allgemeinen die größten Früchte. Diese Erdbeerpflanzen haben auch viele Ausläufer. Durchtragende Sorten, wie die Erdbeere 'Ostara bilden während des ganzen Sommers Blüten und (etwas kleinere) Früchte. Die meisten Erdbeerpflanzen sind selbstbestäubend (zum Beispiel die Erdbeere 'Korona'), aber manche Sorten benötigen auch eine Kreuzbestäubung, um Früchte zu bilden (zum Beispiel die Erdbeere 'Strasberry'). Das heißt, dass neben der normalen Bestäubung durch Insekten auch eine andere Erdbeersorte in der Nähe der Pflanze stehen muss.

Pflanztipps

Die Erdbeerpflanzen bei Bakker werden zu dem Zeitpunkt geliefert, wenn die Sorte am besten gepflanzt werden sollte. Erdbeeren können sowohl ins Freiland als auch in einen Blumentopf (draußen) gezüchtet werden. Sie sind ein wichtiger Teil des Obst- und Gemüsegartens, aber sie können auch sehr gut auf einem kleinen Balkon gezüchtet werden.
Erdbeeren werden auf 2 Weisen geliefert. Im Anzuchttopf oder wurzelnackte Pflanzen im Ruhezustand. Bei beiden Lieferweisen blühen die Pflanzen noch in dieser Saison und können daher auch gleich Früchte bilden. Das Anwachsen der Pflanzen im Ruhezustand ist etwas empfindlicher: Pflanzen Sie diese gleich ein und geben Sie in den ersten 6 Wochen 2x pro Woche Wasser. Stellen Sie die Töpfe mit Erdbeerpflanzen vor dem Pflanzen immer erst eine Stunde in einen Eimer mit etwas Wasser.

Pflege

Geben Sie Erdbeerpflanzen regelmäßig Wasser. Sorgen Sie dafür, dass der Boden nicht austrocknet, aber achten Sie darauf, dass der Boden wiederum auch nicht zu feucht wird. Geben Sie Wasser, wenn sich der Boden an der Oberfläche trocken anfühlt. Versuchen Sie möglichst bei der Rosette der Pflanze Wasser zu geben, nicht auf die Blätter oder die Früchte. Wählen Sie als Dünger eine Variante mit niedrigem Stickstoffgehalt, um zu verhindern, dass die Pflanze vor allem Blätter produziert statt Früchte. Tipp: Wenn die Blätter sehr hellgrün sind, hat die Pflanze einen Mangel an Stickstoff. Um den Erdbeerpflanzen dann schnell eine Stärkung zu geben, können Sie Kaffeesatz zur Pflanze geben. Pflücken Sie die ersten Blüten der Erdbeerpflanzen vorsichtig ab. So bekommt die Erdbeerpflanze die Chance, weiter zu wachsen und ein kräftigeres Wurzelsystem zu entwickeln. Wir empfehlen Ihnen, am Anfang auch die Ausläufer zu entfernen. So bleibt die Energie der Pflanze zentriert auf das Produzieren von Erdbeeren anstatt von Stängeln.
Drehen Sie die Blumentöpfe mit Erdbeerpflanzen ab und zu um, sodass sie überall gleich viel Sonnenlicht bekommen. Die ersten Anzeichen, dass die Früchte sich zu saftigem Obst entwickeln, ist der Moment, wenn kleine grüne Erdbeeren an der Pflanze wachsen. Kontrollieren Sie jetzt die Erdbeeren alle zwei Tage, um zu sehen, ob sie schon reif sind. Wenn sie groß und rot sind, sind sie reif zum Pflücken. Sorgen Sie beim Pflücken dafür, dass der Hauptstängel intakt bleibt. Kommen die Vögel Ihnen immer wieder zuvor? Spannen Sie dann ein Netz über die Erdbeerpflanzen.
Zum Schluss: Graben Sie die Erdbeerpflanzen nach drei Jahren aus und legen Sie an einem anderen Platz ein neues Erdbeerbeet an.
 
Schauen Sie auch einmal die folgenden interessanten Produkte an:
 
Möchten Sie mehr Tipps zum Pflanzen oder zur Pflege von Erdbeeren? Schauen Sie dann auch einmal auf unsere 'Gewusst wie' und 'Inspirationen' Seiten.