Möhren

Möhren werden unterteilt in Sommermöhren und Wintermöhren. Dies ist der Grund, weshalb Sie die ganze Saison, bis in den Winter hinein, Möhren aus Ihrem eigenen Garten essen können. Sie sind süß und knackig und sind voll mit Vitaminen und Mineralstoffen. Züchten Sie einfach Ihre Möhren für Ihre Salate oder zu Ihren Kartoffeln, aber auch in Wok-Gerichten sind sie schmackhaft. Treffen Sie jetzt Ihre Wahl aus unserem Sortiment hier unten.

8 Artikel
  • «
  • 1
  • »

8 Artikel
  • «
  • 1
  • »

Möhren säen

Sehr früh in der Saison, ab Anfang Februar bis Ende März, können Möhren schon draußen unter Glas gezüchtet werden. Säen von Möhren unter Glas sorgt dafür, dass die Saat und die jungen Möhrenpflanzen vor Frost geschützt werden. Ab April braucht nicht mehr unter Glas gesät zu werden und kann ins Freiland gesät werden. Möhren brauchen keinen zusätzlichen Dünger.

Möhren sind sehr gesund

Ein großer Vorteil von Möhren ist, dass sie genauso wie ein Apfel, eine Banane oder Orange, roh gegessen werden können. Sie sind wie ein Obst! Auch Kinder finden Möhren oft köstlich. Wurzeln enthalten wenig Kohlenhydrate, aber viel Vitamin A. Vitamin A sorgt zum Beispiel dafür, dass man im Dunkeln oder in der Dämmerung gut sehen kann. Verschiedene Vitamine B kommen in Möhren auch viel vor, gut für die Verdauung und den Hormonhaushalt.
 
Möchten Sie mehr Tipps zum Pflanzen oder zur Pflege von Möhren? Schauen Sie dann auch einmal auf unsere 'Gewusst wie' und 'Inspirationen' Seiten.