Tulpen in der Vase



Um sich so lange wie möglich an Tulpen in der Vase zu erfreuen, haben wir hier einige Tipps für Sie gesammelt.

  • Die Tulpen schön kurz abschneiden (sie wachsen immer noch ein ganzes Stück weiter). Mit einer Nadel kurz unter dem Blütenkopf ein Loch in den Stiel machen. Wenn sie doch hängen: Kürzen und über Nacht in eine Zeitung gerollt in einer Vase stehen lassen.
  • Damit Tulpen nicht hängen, nie mehr als 1 1/2 bis 2 Zentimeter Wasser in die Vase füllen, jedoch aufpassen, dass sie nicht trocken stehen.
  • Legen Sie zu einem Tulpenstrauch Cent-Münzen (Kupfermünzen) ins Wasser und sie bleiben schön gerade stehen. Sogar wenn die Tulpen schon hängen und man legt Kupfermünzen dazu, werden sie sich wieder aufrichten.
  • Um Tulpen nicht zu schnell wachsen zu lassen, muss man den Stiel gleich nach dem Kaufen unter dem Blütenkopf mit einer Nadel durchstechen! Die Wirkung ist enorm und man erhält einen schönen Tulpenstrauß!
  • Ich las in einem kleinen Buch über Tulpen, dass es nicht klug ist, um Tulpen und Narzissen zusammen in die Vase zu stellen. Narzissen, die abgeschnitten wurden, produzieren Äthylengas und eine schleimartige Absonderung der Stängel, die Tulpen nicht vertragen.
  • Tulpen in der Vase halten sich am längsten in einem kühlen Zimmer. Dass man die Stängel am besten schräg abschneiden sollte, ist sicherlich bekannt. Ein Tropfen Bleichmittel in der Vase verhindert die Bakterienbildung.