Stechpalme, eine stachelige Schönheit



Die Stechpalme ist eine der wichtigsten wintergrünen Sträucher. Das stachelige Blatt wird schon jahrhundertelang als Weihnachtsschmuck gebraucht. Im Garten ist sie eine fantastische Heckenpflanze, wintergrüne Einzelpflanze oder als Strauch, um in Form zu schneiden. Die Stechpalme auf einem Stamm gezüchtet ist sehr schön, um in Töpfen auf der Terrasse oder auf dem Balkon zu halten. So sorgen sie auch dort für einen wintergrünen Akzent.

Gelbbunt oder glänzend Grün

Prächtig als Hecke oder in einer Schnittform, mit gelbbunten bis tiefgrünen Blättern, voller orange-roter Beeren. Wintergrüne Stechpalmensträucher können 300 Jahre alt und zehn Meter hoch werden. Das dunkelgrüne Blatt fühlt sich lederartig an und hat einen Stachelrand. Blätter am Ende der Zweige haben wenig Stachel oder sind ganz glattrandig. Sie bleiben einige Jahre am Baum und fallen dann ab, um für neue Blätter Platz zu machen. Im Mai blüht die Stechpalme mit kleinen weißen Blüten.

Stechpalme wächst überall

Die Stechpalme ist eine einfache Pflanze, die beinah überall wächst, solange es nicht zu nass ist. Ein humusreicher Sandboden gibt das beste Resultat. Die einfache (grüne) Stechpalme ist sehr winterhart, die bunten Zuchtformen sind es etwas weniger. Die Pflanze kann volle Sonne, aber auch viel Schatten vertragen. Um bei der bunten Form das zweifarbige Laub zu behalten, braucht die Pflanze jedoch recht viel Sonne.

Ideal als Hecke oder Formbaum

Wegen der dunklen, wintergrünen Blätter ist die Stechpalme sehr geeignet, um ihr eine klare Form zu geben. Sie können eine Hecke schneiden, aber ihr auch allerlei Formen geben. Eine Kugel oder Kubus auf einem Stamm, Pyramiden, Würfel und natürlich auch allerlei Fantasieformen. In englischen Gärten sieht man viele Formbäume aus der Stechpalme. Sie werden viel größer als der bekannte Buchsbaum und die buntblättrigen fallen außerdem gut auf.

Beschneidungstipps

Die Stechpalme wächst recht langsam und braucht kaum geschnitten zu werden. Nur die Zweige, die die Form des Strauchs stören, nehmen Sie weg. Benutzen Sie hierfür eine scharfe Gartenschere und ziehen Sie dicke Handschuhe an, um Ihre Hände zu schützen. Manche Sorten wachsen von selbst in eine Kegelform. Möchten Sie die Stechpalme in eine Form schneiden oder eine Hecke daraus machen, dann verlangt dies natürlich eine andere Vorgehensweise. Sie können dann zwei Mal pro Jahr schneiden, im Juni und Ende August. Eine Hecke aus Stechpalmen wird sehr dicht und undurchdringlich.

Stechpalme auf Stamm

Eine Kugel aus bunter Stechpalme auf einem Stamm ist das ganze Jahr über ein Blickfänger. Die goldbunte Ilex aquifolium 'Golden King' hat weniger Stachel am Blatt und ist daher also angenehmer in Form zu schneiden. Sehr geeignet für einen kleinen Garten, Terrasse oder Balkon ist die grüne Stechpalme mit prächtig glänzenden Blättern auf einem Stamm, Ilex meserveae. Die Stechpalme auf einem Stamm nimmt sich sehr schön am Gartenpfad entlang oder in Kübeln neben der Haustür aus.