Stachelbeere schneiden

schneiden-stachelbeere

Ribes rubrum

Schneiden zwischen Januar - März

Sie können eine Stachelbeere schon ab dem ersten Jahr nach dem Pflanzen schneiden. Schneiden Sie am Anfang des Frühjahres im März alle Zweige ab, die kürzer als ca. 10 cm sind. Die übrigen Zweige können Sie bis ca. 3/4 zurück schneiden, immer bis zu einer Knospe, die nach außen zeigt. Wenn es eine hängende Sorte ist, sollten Sie am besten bis zu einer Knospe schneiden, die nach oben zeigt.

Im Sommer wachsen wieder neue Triebe auf den zurück geschnittenen Zweigen der Stachelbeere. Diese können Sie während der nächsten Schneide-Periode von Januar bis März zurückschneiden. Wählen Sie maximal 8 dieser neu gewachsenen Triebe aus, dies werden Ihre Hauptzweige. Wählen Sie sie gut über den Strauch verteilt aus. Wählen Sie Triebe, die nicht nach innen und nicht über kreuz wachsen. Schneiden Sie sie auf ca. ¼ zurück. Achten Sie auch jetzt darauf, dass Sie bis zu nach außen oder nach oben gerichteten Knospen schneiden. Die Triebe, die Sie nicht ausgewählt haben, schneiden Sie bis auf 4 Knospen zurück.

Im Sommer danach wachsen wieder Triebe und Zweige an dem Strauch. In der nächsten Schneide-Periode (Januar - März) werden alle Triebe, die in der vergangenen Wachstumssaison von den Hauptzweigen gebildet wurden, auf ca. 8 cm Länge zurück geschnitten. So entstehen kurze Triebe an den Hauptzweigen, die für Früchte für die kommende Ernte sorgen.

Wir möchten den erwachsenen Strauch nicht zu sehr auswachsen lassen. Darum werden von den Hauptzweigen jedes Jahr die Spitzen abgeschnitten. Wir schneiden dann etwa 3-4 Knospen zurück.
Es kann vorkommen, dass ein älterer Zweig weniger Früchte bildet. Dieser sollte dann am besten ersetzt werden. Tun Sie dies, indem Sie diesen Zweig bis auf einen Seitentrieb zurück schneiden und lassen Sie diesen Seitentrieb einen neuen Hauptzweig werden.

Niedrig wachsende Zweige entfernen wir auch besser, denn wenn die Früchte reifen, wird der Zweig schwerer und kann dann auf dem Boden hängen. Das ist nicht gut für die Früchte und es ist auch nicht gut für den Strauch, der dann vom Boden aus leichter von Schädlingen befallen werden kann.

Schneiden Sie am Ende des Winters, oder im frühen Frühjahr. Es sollte lieber keinen strengen Frost mehr nach dem Schneiden geben und ganz sicher nicht während des Schneidens.

Nicht oder schlecht geschnittene Stachelbeeren werden höchstens zu groß werden oder weniger Früchte tragen. Ansonsten werden sie nicht schlechter davon.

Jedes Jahr muss die Stachelbeere nach dem Winter, bevor die Knospen austreiben, geschnitten werden. Schneiden fördert die Produktivität des Strauches und sorgt dafür, dass dieser offen bleibt. So kann ausreichend (Sonnen-) Licht die Zweige erreichen. In einem zu dichten Strauch werden die Blätter und Früchte viel schneller Schimmel bilden, und das ist etwas, das auf keinen Fall passieren sollte.