Dahlien: Sommerpflege für prächtige Blüten



Dahlien sind in einem modernen Garten eine prächtige Ergänzung. Sie blühen von der Mitte des Sommers bis zum Ende des Herbstes und bringen mit ihren Blüten schöne Farben in Ihren Garten.

Standort der Dahlie

Dahlien blühen üppig von der Mitte des Sommers bis zum ersten Frost. Dahlien lieben die Sonne und einen fruchtbaren, wasserdurchlässigen Boden. In wärmeren Klimazonen können Dahlien auch noch im Spätsommer gepflanzt werden, sodass sie im Winter blühen, aber nur in Gebieten, wo es nicht friert.

Noch mehr Freude an Dahlien

Bakker.com gibt Ihnen gern Tipps, sodass Sie sich noch mehr an Ihren Dahlien erfreuen können!

  • Wenn die Dahlie aus dem Boden erscheint, hat sie meistens mehrere Triebe. Indem Sie diese ausdünnen (schneiden oder brechen), produzieren die verbliebenen Triebe schönere Blüten!
  • Wenn die Pflanze drei oder vier paar Blätter hat, kann die Spitze herausgepflückt werden, um die Pflanze buschiger wachsen zu lassen.
  • Eine Lage Kompost um die Pflanze herum sorgt dafür, dass der Boden feucht bleibt und wirkt außerdem dem Wachstum von Unkraut entgegen. Das Unkraut, das dennoch wächst, kann am besten mit der Hand entfernt werden. So werden die Wurzeln der Dahlie nicht beschädigt.
  • Geben Sie der Dahlie während des Pflanzens schon etwas mest und im Sommer noch einmal. Es wird viel Dünger benötigt für die Produktion einer solchen Blütenpracht.
  • Dahlien, die höher als 80 cm werden, benötigen eine zusätzliche Stütze. Die beste Zeit, um Stöcke neben die Pflanzen zu platzieren, ist während des Pflanzens. Wenn Sie dies später tun, dann müssen Sie darauf achten, die Knollen nicht zu beschädigen. Die wachsenden Stängel können an dem Stock angebunden werden. Auch Pflanzenstützen können gut für Dahlien verwendet werden.
  • Entfernen Sie die Seitenknospen (mit den Fingern) sobald die oberste Knospe beginnt sich zu färben. So wird diese Knospe sich zu einer größeren Blüte entwickeln. Die Seitenzweige, die direkt unter der obersten Knospe wachsen, können auch entfernt werden. Wenn die oberste Blüte verblüht ist, werden sich neue Seitenzweige am Stängel bilden. Diese werden auch Blüten produzieren.
  • Entfernen Sie Schnecken, Ohrwürmer und Läuse mit der Hand. Indem Sie für ausreichende Belüftung sorgen, kann Mehltau verhindert werden. Sollte die Pflanze dennoch befallen werden, entfernen Sie dann die infizierten Blätter und vernichten Sie sie, um eine Ausbreitung zu verhindern.
  • Wenn Sie Dahlien als Schnittblumen verwenden möchten, halten Sie die Stängel dann einige Sekunden in kochendes Wasser oder sengen Sie sie über einer Flamme ab. Die Blüten bleiben dann länger frisch.
  • Im Herbst (wenn die Blüte vorbei ist) müssen die Knollen aus dem Boden geholt werden und für ein paar Stunden getrocknet werden. Danach können sie mit Sägespäne oder trockenem Sand bedeckt in Kartons an einem kühlen, frostfreien Platz gelagert werden.