Schöne Schnittblumen im September



Nach dem Sommer gibt es im Garten noch viel zu genießen und zu tun. Aber Sie können sich natürlich auch im Haus daran erfreuen. Verschiedene Blumen, die in Ihrem Garten noch prächtig in Blüte stehen, können Sie im Haus in die Vase stellen.

  • Blumen aus eigenem Garten bleiben in einem Bukett länger schön, wenn Sie sie auf die richtige Weise ins Wasser stellen. Schneiden Sie Rosen schräg ab. Die Stiele von Astilben und Dahlien sollten kurz in warmes Wasser getaucht werden. Die Wolfsmilch (Euphorbia) blüht länger, wenn die Schnittflächen der Stiele kurz in kochendes Wasser gehalten werden.
  • Schnittblumen pflücken Sie am besten morgens früh. Stellen Sie die Blumen nach dem Pflücken erst in einen Eimer, zur Not in eine Zeitung gewickelt.
  • Pfingstrosen und Lilien pflücken Sie am besten während sie noch in der Knospe stehen.
  • Dahlien und roter Sonnenhut müssen jedoch ganz offen sein bevor Sie sie pflücken.
  • Stellen Sie ein Blumenbukett nie nahe an eine Schüssel mit reifendem Obst, das freigesetzte Ethylengas verursacht ein Abfallen der Knospen und Verwelken der Blüten.
  • Nicht nur im Garten können Sie Blumenzwiebeln pflanzen, auch die Anzucht im Haus für eine frühzeitige Blüte ist eine schöne Beschäftigung.
  • Wenn Sie schon im Dezember Blumenzwiebeln im Haus in Blüte haben möchten, pflanzen Sie Tulpen- und Hyazinthenzwiebeln dann so, dass sie mit ihrer Spitze auf der gleichen Höhe mit der Erdoberfläche im Topf oder in der Schale sind. Krokusse müssen ein paar Zentimeter unter die Erde und Narzissen mit ihrer Spitze ein paar Zentimeter darüber.
  • Stellen Sie die Töpfe oder Schalen an einen dunklen und kühlen Ort (ca. 12°C.). Nach durchschnittlich acht Wochen werden die meisten Zwiebeln Triebe gebildet haben.