Weißdorn schneiden


Crataegus Persimilis

Wir behandeln hier drei verschiedene Weißdorne: Den Crataegus persimilis, der ursprünglich aus China stammt, ebenso wie den Eingriffeligen Weißdorn und den Crataegus laevigata. Die zwei letzten Sorten lassen sich gut schneiden.

crateagus
Weißdorn
Eingriffeliger Weißdorn
Zweigriffeliger Weißdorn
Wir behandeln hier drei verschiedene Weißdorne:
 

Weißdorn
Crataegus Persimilis
 
Crataegus x Prunifolia
Eingriffeliger Weißdorn
Crataegus Monogyna
Zweigriffeliger Weißdorn
Crataegus Laevigata


Der
Crataegus persimilis, der ursprünglich aus China stammt, wird hier normalerweise als Zierbaum gepflanzt. Dieser Weißdorn wird auch Crataegus x prunifolia genannt. Außerdem werden der Eingriffelige Weißdorn und der Crataegus laevigata behandelt. Diese zwei letzten Sorten lassen sich gut schneiden.

Weißdorn schneiden im Sommer

Ist der Weißdorn frei stehend und soll er einen schönen Stamm bilden? Vergessen Sie dann nicht, den Baum im Sommer aufzuasten, das heißt, die niedrigen Seitenzweige zu entfernen.

Schneiden im Herbst – Winter

Dies ist die richtige Zeit, um die Bildung der Krone des Weißdorns zu begleiten und/oder zu korrigieren. Der Weißdorn kann recht wirr wachsen, dann kann es eine positive Wirkung haben, wenn Sie die Krone ausdünnen, um mehr Licht hinein zu bringen. Schneiden Sie nie bei Frost.

Auch der Eingriffelige Weißdorn, der Crataegus monogyna, ist gut zu schneiden. Dies ist natürlich abhängig von der Form, die Sie gewählt haben. Mit dem Eingriffeligen Weißdorn können Sie beispielsweise eine Hecke bilden, eine Sträuchergruppe, aber auch einen Baum.

Schneiden im Juni

Der Eingriffelige Weißdorn kann gut als Hecke geschnitten werden. Natürlich nicht als eine Schnitthecke, jedoch als natürliche und undurchdringliche Abtrennung in Ihrem Garten. Wenn die Hecke geschnitten werden muss, sollten Sie dies am besten im Juni tun. Dieser Weißdorn lässt sich übrigens auch solitär gut in eine Form schneiden. Auch dies sollten Sie am besten im Juni tun.

Weißdorn schneiden im September

Möchten Sie im September noch einmal schneiden, damit die Hecke vor dem Winter gleichmäßig geschnitten ist? Das ist kein Problem. Aber denken Sie daran, dass dies im Frühling Blüten kosten wird.

Schneiden im Winter

Haben Sie einen Weißdorn als Strauch in Ihrem Garten, dann ist es gut zu wissen, dass der Crataegus meist etwas 'unordentlich' wächst, mit einer etwas wirren Krone. Es ist darum nicht verkehrt, die Krone von Zeit zu Zeit etwas auszudünnen. Dies sollten Sie am besten im Herbst (Oktober) oder im Winter (Februar) tun.

Eine Hecke um den Garten herum braucht übrigens nicht immer streng und gerade zu sein. Der Weißdorn eignet sich auch hervorragend für eine etwas lockerere Pflanzung. Das Schneiden wird dann jedoch etwas schwieriger. Sie müssen sich dann bei jedem Zweig überlegen, ob Sie 'diesen schneiden oder nicht schneiden' möchten. Eine Alternative für den etwas weniger eifrigen Gärtner ist es, die Hecke jedes zweite Jahr glatt zu schneiden.

Denken Sie jedoch daran, nie bei Frost zu schneiden.