Schneiden der Säckelblume

 

Ceanothus

Über das Schneiden der Säckelblumen wird unterschiedlich gedacht und geschrieben. Aber es gibt auch verschiedene Sorten und Arten der Säckelblumen, die nicht alle dieselbe Behandlung erfordern.
Die hier abgebildete Ceanothus ist die Ceanothus pallidus ‘Marie Simon’. Diese Säckelblume blüht von Juli bis Oktober. Darauf basiert unser Schneidetipp.

Schneiden im März und April

Wir empfehlen Ihnen, den Ceanothus am Anfang des Frühjahrs (März oder April) zu schneiden. Achten Sie darauf, dass Sie die Zweige nicht mehr als 2/3 zurück schneiden. Versuchen Sie über einem nach außen gerichteten Auge zu schneiden.
Bei ausgewachsenen Sträuchern können Sie die Zweige ca. um die Hälfte kürzen.

Schneiden nach der Blüte

Wenn die Säckelblume zu dicht gewachsen ist, kann ein Verjüngungsschnitt erwünscht sein. Hierdurch wird der Strauch nicht zu groß und Sie verhindern ein zu starkes Verholzen. Diesen Verjüngungsschnitt sollten Sie am besten nach der Blüte und in drei Etappen vornehmen. So haben Sie die Säckelblume nach ca. 3 Jahren ganz geschnitten.
Schauen Sie den Strauch gut an, bevor Sie beginnen zu schneiden. Wählen Sie ungefähr 1/3 der Zweige aus, mit denen Sie beginnen möchten. Es ist wichtig, dass Sie diese Zweige über den ganzen Strauch verteilt auswählen. Schneiden Sie nie nur die äußeren Zweige. Schneiden Sie  ca. 1/3 der Zweige auf ca. 40 cm (vom Boden) zurück, am besten bis kurz über einer nach außen gerichteten Knospe. Schneiden Sie im folgenden Jahr ungefähr die Hälfte der Zweige, die Sie in diesem Jahr nicht geschnitten haben. Im darauffolgenden Jahr können Sie den Rest der noch nicht geschnittenen Zweige schneiden.
So wird die Säckelblume in drei Jahren komplett verjüngt. Darum nennt man diesen Schnitt einen Verjüngungsschnitt.

Scheiden im Winter (Oktober-März)

Wird die Säckelblume zu groß und zu breit für Ihren Geschmack, dann brauchen Sie sie nicht gleich auszugraben. Ein drastisches Schneiden kann auch das gewünschte Resultat bringen. Schneiden oder sägen Sie mit einer scharfen Schere oder einer scharfen Säge den ganzen Strauch bis auf 50 cm Höhe zurück. (Achten Sie darauf auf welcher Höhe die Stämme sich verzweigen und schneiden Sie oberhalb davon.)