Schneiden Haselnuss

schneiden-hazel

Corylus avellana

Formschnitt im März

Den Formschnitt der Haselnuss können Sie am besten im März vornehmen. Dieser Schnitt ist darauf gerichtet, den Strauch kompakt zu halten und ihn nicht unbegrenzt auswachsen zu lassen. Sie können hierbei die Enden einiger Zweige zurückschneiden. Schneiden Sie diese, verteilt über den Strauch, ca. 15 cm zurück. Bei einer großen Haselnuss können Sie 30 bis 50 cm der Zweige abschneiden. Versuchen Sie hierbei den Charakter des Strauchs beizuhalten und machen Sie keine Hecke daraus.

Verjüngungsschnitt zwischen Oktober und März

Der Verjüngungsschnitt der Haselnuss kann von Oktober bis März stattfinden. Mit diesem Schnitt verhindern Sie eine Verholzung und der Strauch wird nicht zu groß. Der Verjüngungsschnitt wird über drei Jahre verteilt. Nach dieser Zeit ist die ganze Haselnuss verjüngt!

Schauen Sie sich die Haselnuss gut an, bevor Sie mit dem Verjüngungsschnitt beginnen. Schneiden Sie nie nur die äußeren Zweige der Haselnuss, sondern verteilen Sie die zu schneidenden Zweige gleichmäßig. Schneiden Sie hierbei ca. 1/3 der Zweige auf ca. 40 cm über dem Boden zurück. Schneiden Sie am besten bis kurz über einer nach außen gerichteten Knospe ab.

Im nächsten Jahr im März schneiden Sie dann ca. die Hälfte der Zweige, die Sie beim ersten Schneiden nicht geschnitten haben. Im darauffolgenden Jahr schneiden Sie im März den Rest der noch nicht geschnittenen Zweige

Schneiden im Januar - Dezember

Bei der Haselnuss, vor allem bei der Korkenzieher-Haselnuss, können gerade Zweige vom Fuß der Pflanze nach oben wachsen. Diese passen nicht ins Bild der (Korkenzieher-) Haselnuss. Sie können diese Zweige das ganze Jahr über abschneiden.