Ginster schneiden

Cytisus praecox

Schneiden im Mai und Juni

Ein Ginster lässt sich gut schneiden. Sie sollten dies am besten nach der Blüte tun, Ende Mai. Sie können den Ginster zum Beispiel verjüngen.
Dies tun  Sie, indem Sie ca. 1/3 der Zweige, über den Strauch verteilt, auf ca. 40 cm über dem Boden zurückschneiden. Im folgenden Jahr tun wieder, d.h. Sie schneiden dann ca. die Hälfte der 'alten Zweige' zurück. Im dritten Jahr schneiden Sie die letzten alten Zweige zurück. Damit ist der Ginster insgesamt verjüngt.

In Form schneiden

Sie können sich auch entscheiden, den Strauch etwas in Form zu schneiden. Vielleicht möchten Sie den Ginster zum Beispiel etwas kompakter halten, als der Strauch von Natur aus ist.

Wenn Sie nicht schneiden, dann ist alle drei oder vier Jahre ein radikaler Rückschnitt empfehlenswert. Dabei werden alle Zweige des Ginsters auf ca. 40 cm über dem Boden abgeschnitten oder abgesägt. Achten Sie darauf, dass Sie am besten über der ersten Verzweigung schneiden. Dann wächst der Strauch buschiger!